Chronik von 2000 bis 2009


Vereinsjahr 2000 

22. Januar 2000 - 163. Jahreshauptversammlung der Veteranen im Gasthof zur Post. 

22. Januar - Teilnahme am 7. Oberst a.D. Wittmer Gedächtnisschießen in Miesbach. 3.Platz durch OTL d.R. Alfons Rauch.

April - 163. Jahrtag des Veteranen und Kriegervereins mit Messe in der Kirche St. Sixtus, anschließend im Vereinslokal Gasthof zur Post.


Vereinsjahr 2001 

21. Januar 2001 - 164. Jahreshauptversammlung im Gasthof zur Post. Hier wurde der Wunsch nach einem Gelöbnis der Bundeswehr in Schliersee geäußert. 

Januar - Neujahrsempfang der Bundeswehr FlaRakGeschwader 5 in Lenggries (Berg, Rauch, Heinrich Scholl und Herbert Scholl). 

3. Februar - Teilnahme am 8. Oberst Wittmer Gedächtnis-Schießen in Miesbach. Kamerad Josef Bichlmayr gewann den Wanderpreis Steyr Mannlicher 1895 Karabiner. 

Februar - Teilnahme am Veteranen und Reservistenschießen in Wall, Schirmherrin  MdB Frau Ilse Aigner. 

10. März - Kamerad OTL d.R. Horst Barnikel erhält aus der Hand des stellv. Kommandeur VBK 65 das Ehrenkreuz der Bundeswehr in Gold für seine Verdienste. 

April – 164. Jahrtag des Veteranen- und Kriegervereins in Schliersee, Messe in der Kirche St. Sixtus anschließend Vereinslokal Gasthof zur Post. 

Juni - Teilnahme am 19. Kaiserjägerschießen in Innsbruck. Mit dabei die Kameraden Oberst a.D. Ernst Antretter, OTL d.R. Fritz Berg, OTL d.R. Horst Barnikel, Kaspar Hirtreiter sen. Schmidt Martin, Pschierl Ludwig, OSG d.R. Alois Gihl, Olt d.R. Achim von Draminski und Herbert Scholl. 

26. Juni  Teilnahme am Auflösungsappell der 1. Gebirgsdivision in Garmisch (Herbert Scholl, Alois Gihl, Horst Barnikel).

15. Oktober Teilnahme an der Gebirgsjägerkirta am Gebirgsjägerehrenmal am Wallberg. Schlechtes Wetter!


Vereinsjahr 2002 

Januar 2002 - 165. Jahreshauptversammlung des Vereins im Gasthof zur Post. 

09. Februar - 9. Oberst Wittmer Gedächtnisschießen in Miesbach. Kamerad Ludwig Pschierl gewann die Veteranenwertung. 

09. März - Veteranen und Reservistenschießen in Wall. Kamerad Kaspar Hirtreiter wurde 4. In seiner Altersklasse der Veteranenwertung. 

April - 165. Jahrtag des Veteranen u. Kriegervereins in Schliersee mit Messe und anschließendem kameradschaftlichen Zusammensein im Gasthof zur Post. Schirmherrschaft MdB Ilse Aigner. 

15. Mai - Teilnahme an der Gelöbnisfeier für 174 Rekruten des GebPiBtl 8 in Miesbach. Veteranenverein war mit einer Fahnenabordnung mit dabei. 

26. Mai - Teilnahme am 20. Kaiser-jägerschießen in Innsbruck. 

28. September - Teilnahme am 23. Int. Mannschaftsschießen der UOG Tirol in Absam  (Gihl, Scholl, von Draminski) 

06. November - Der langjährige Vorstand (35. Jahre) Martin Rank verstirbt im 82. Lebensjahr. 

13. November - 200 Rekruten des GebPiBtl 8 aus Brannenburg legen in Schliersee, im Kurpark ihr Gelöbnis ab. 26 Vereinsabordnungen waren mit anwesend. Die anschließende Feier fand im Bauerntheater statt. Überreichung an den Kommandeur GebPiBtl 8, Herrn OTL Michel die Noten des Veteranenmarsches, komponiert von unserem Mitglied Hermann Reil.


Vereinsjahr 2003 

Januar 2003 - 166. Jahreshauptversammlung des Vereins im Gasthof zur Post. 

15. Februar - Teilnahme am 10. Oberst Wittmer Gedächtnisschießen in Miesbach. Gewinner des Wanderpreises wurde OTL d.R. Markus Antretter. 1. Platz bei der Veteranenwertung erzielte unser Kamerad Kaspar Hirtreiter sen. 

April - Jahrtag unseres Vereins in Schliersee mit Messe und anschließendem Zusammensein im Gasthof zur Post. 

14. August - Teilnahme an der Vereidigung der Rekruten des GebPiBtl 8 in Tegernsee. 

25. Oktober - Teilnahme am Mannschaftsschießwettkampf Thaurer-Mure der UOG Tirol. (Scholl, Gihl, Huber 16. Platz). 

Oktober - Besuch des privaten Armeemuseums in Schwaz bei Hans Stock. (Scholl, Gihl v. Draminski) 

Oktober - Teilnahme an der Gebirgsjägerkirta am Wallberg.


Vereinsjahr 2004 

Januar 2004   167. Jahreshauptversammlung im Gasthof zur Post in Schliersee. 

15. Februar - Teilnahme am 11. Oberst Wittmer Gedächtnisschießen 

in Miesbach. Bester Veteran wurde unser Kamerad Alfons Herein. Ernst Antretter gewann den Wanderpokal und Franz Schwatzer gewann den Steyr Mannlicher Karabiner 1895. 

April - Veteranen besuchen die Reservisten bei der Gebirgsausbildung auf dem Bodenschneidhaus. (Peter Bartl, Sepp Ehrenhofer, Horst Barnikel, Alfons Rauch, Leonhard Röpfl, Franz Schwatzer, Alois Gihl, Ernst Antretter, Achim von Draminski und Ludwig Pschierl).

April - Jahrtag des Veteranen und Kriegervereins Schliersee. 

September - Militärgeschichtliche Exkursion auf der Hochebene von Sieben Gemeinden im Trentino. (Herbert Scholl, Dr. Heribert König, Achim von Draminski und Horst Barnikel) 

November - Volkstrauertag in Schliersee.


Vereinsjahr 2005 

5. Februar 2005 - 168. Jahreshauptversammlung im Gasthof zur Post. 11 Mitglieder wurden durch den Vorstand Josef Ehrenhofer geehrt.

15. Januar - Veteranen besuchen die Reservisten bei ihrer Ausbildung durch die II. Insp. SANAK auf dem Bodenschneidhaus.

05. März - Teilnahme am 12. Oberst Heiner Wittmer Gedächtnisschießen in Miesbach. Achim von Draminski gewinnt den Wanderpokal.

April - 168. Jahrtag des Veteranen- und Kriegervereins Schliersee mit Messe in der Kirche St. Sixtus, anschließenden kameradschaftliches Zusammensein im Gasthof zur Post.

21. Mai - Teilnahme am Kaiserjägerschießen in Innsbruck 147. Platz mit den Kameraden Alfons Herein, Ernst Antretter und Kaspar Hirtreiter sen.

09. Juni - Teilnahme am Gelöbnis der Rekruten des GebPiBtl 8 in Wildbad Kreuth.

24. Juli - 1. Vorstand Sepp Ehrenhofer legt während einer Ausschusssitzung sein Amt als Vorstand nieder! 2. Vorstand Fritz Zeindl führt bis zum 27. Oktober 2005 den Verein. Dann wurde bei der Ausschusssitzung einstimmig Ernst Antretter zum Interimspräsidenten gewählt.

September - Teilnahme an der militärgeschichtlichen Fahrt in die Dolomiten/ Besteigung des Hexenstein und Monte Piano/Kampfstätten des 1. Weltkrieges (Barnikel, Scholl, Schwatzer, Röpfl, Bauer).

24. November - Teilnahme am Gelöbnis von 134 Rekruten des GebPiBtl 8 aus Brannenburg in Schliersee. Neben dem Kommandeur OTL Edgar Wagner waren die Bürgermeister des Landkreises anwesend, die MdB’s Barthel und Aigner sowie der Landrat des Landkreises Miesbach Norbert Kerkel.


Vereinsjahr 2006 

Januar 2006 - 169. Jahreshauptversammlung unseres Vereines im Gasthof zur Post in Schliersee. 

11. März - Teilnahme am Veteranen- und Reservistenschießen in Wall. Erster in der Veteranenwertung wurde Kamerad Alfons Herein, 4. Kaspar Hirtreiter sen., 5. Josef Kloiber. 

01. April - Teilnahme am 13. Oberst Wittmer Gedächtnisschießen in Miesbach. 2. Platz in der Veteranenwertung ging an Kaspar Hirtreiter sen. 

24. April - 69. Jahrtag des Veteranen- und Kriegervereins in Schliersee. 

14. Mai - Teilnahme am 25. Kaiserjägerschießen in Innsbruck. 107. Platz für die Mannschaft des Veteranenvereins mit den Schützen Florian Antretter, Dr. Bernhard Schröder und Horst Barnikel. Siegerehrung durch den österreichischen Verteidigungsminister Günther Platter. 

08. Juni - Teilnahme  mit einer Fahnenabordnung am feierlichen Gelöbnis der Rekruten des GebPiBtl 8 in Neukirchen. 

15. – 17. September - Teilnahme an der militärgeschichtlichen Exkursion  zur Ortigara. Mit dabei Peter Bartl, Horst Barnikel, Alois Gihl, Herbert Scholl und Rudi Bauer. 

Oktober - Teilnahme an der Gebirgsjägerkirta am Wallberg.


Vereinsjahr 2007 

8. Januar 2007 - Neujahrempfang durch die Marktgemeinde Schliersee. 1. Vorstand Ernst Antretter vertrat den Verein. 

4. Februar - 170. Jahreshauptversammlung des Veteranen- u. Kriegervereins im Gasthof zur Post in Schliersee. Lorenz Weinhart für 50 Jahre Mitgliedschaft geehrt. 

3. März - Veteranen und Reservistenschießen in Wall unter der Schirmherrin MdB Ilse Aigner. 4. Platz durch Kaspar Hirtreiter sen., 5. Platz Josef Kloiber. 

24. März - 14. Oberst Wittmer Gedächtnisschießen in Miesbach. Ehrenscheibe gewann Achim von Draminski, 3. Platz Kaspar Hirtreiter sen.. 

22. April - 170. Jähriges Stiftungsfest unseres Vereines in Schliersee. Samstag Kranzniederlegung am Ehrenmal an der Westenhofener Kirche. Kranzniederlegung am Ehrenmal vor der Marktgemeinde Schliersee. Am Sonntag Kirchenzug und Messe in der St. Sixtus Kirche. Kranzniederlegung an der Kriegergedächtniskapelle. Marsch zum Vereinslokal Gasthof zur Post. 12 Reservisten in Uniform dabei.

12. Mai - 26. Kaiserjägerschießen in Innsbruck Berg Isel. (Rauch, von Draminski, Gihl, Röpfl, Scholl, Barnikel). 76. Platz , 101. Platz und 122 Platz. 

27. Mai - Brendten Feier der Gebirgsjäger in Mittenwald. (Rank, Scholl, Barnikel, Gihl, von Draminski) 

12. November - Kranzniederlegungen auf den Soldatenfriedhöfen in Gmund und Dürnbach. (A. Rauch, M. Antretter, H. Scholl, A. Gihl, F. Schwartzer, A. von Draminski, L. Röpfl) 

Oktober - Gebirgsjägerkirta am Wallberg. Sehr schlechtes Wetter mit 1 m Neuschnee. (Barnikel, Röpfl, Gihl, Schwatzer, Scholl)

16. November - Feierliches Gelöbnis von 140 Rekruten des Gebirgspionier-bataillons 8 aus Brannenburg in Irschenberg. Mit einer Fahnenabordnung vertreten. Unsere Reservisten waren fünf in Uniform dabei.


Vereinsjahr 2008 

Januar 2008 - 171. Jahreshauptversammlung des Veteranenvereins. 

8. März - Veteranen und Reservistenschießen in Wall. Schirmherrschaft durch MdB Ilse Aigner. 2. Platz Kaspar Hirtreiter sen. 5. Platz Josef Kloiber. 

6. März - Feierliches Gelöbnis der Rekruten (100)des GebPiBtl 8 aus Brannenburg in Miesbach. Teilnahme mit einer Fahnenabordnung. 

29. März - 15. Oberst Wittmer Gedächtnisschießen in Miesbach. 

April - 171. Stiftungsfest des Veteranenvereins in Schliersee 

17. Mai - 27. Tiroler Kaiserjägerschießen in Innsbruck Berg Isel. 17. Platz auf der Ehrenscheibe Herbert Scholl. 

Juni - Feierliches Gelöbnis der Rekruten ( 160 ) des GebPiBtl 8 in Wildbad Kreuth. Mit dabei mit einer Fahnenabordnung. 

13. November - Kamerad Herbert Scholl wird durch den Kommandeur Landeskommando BAYERN zum Oberstabsfeldwebel befördert. 

04. Dezember unerwartet verstarb beim Skifahren unser Kamerad Alois Simmelbauer.


Vereinsjahr 2009 

7. Januar 2009 - Jahresempfang der Marktgemeinde Schliersee für ihre Vereine. 1 Vorstand nimmt daran teil. 

Januar - 172. Jahreshauptversammlung des Veteranen- u. Kriegervereins Schliersee. 

28. Februar - Veteranen und Reservistenschießen in Wall. Schirmherrschaft durch MdL Herrn Radwan.  Veteranenklasse 1. Platz Kaspar Hirtreiter sen. 3. Platz Ludwig Pschierl und 4. Platz Josef Kloiber. 

28. März - 16. Oberst a.D. Wittmer Gedächtnisschießen in Miesbach. 

April   172. Stiftungsfest des Veteranen- und Kriegerverein Schliersee. 

16. Mai - 28. Kaiserjägerschießen in Innsbruck am Berg Isel. (Peter Soller, Alfons Rauch, Wigg Lindmair, Horst Barnikel, Herbert Scholl, Achim von Draminski). 

10. September - Feierliches Gelöbnis der Rekruten (100) des GebPibtl 8 in Unterdarching. 

September/Oktober - Militärgeschichtliche Fahrt auf die Hochebene von „Sieben Gemeinden“. Besteigung der Cima Vezzena, Besichtigung der Sperrforts Verle und Gschwendt sowie der Besuch des Dokumentations-zentrums in Lusern. Organisiert von Horst Barnikel, mit dabei Peter Bartl, Ernst Antretter, Achim von Draminski, Franz Schwartzer, Alois Gihl und Herbert Scholl. 

12. November - Feierlicher Schlussappell und Schließung der Kaserne der Gebirgspioniere in Brannenburg. Letzte Vereidigung von 500 Rekruten der Gebirgsbrigade 23. Mit dabei Udo Jastrow, Horst Barnikel, Leonhard Röpfl und Herbert Scholl. 

Dezember - Weihnachtsfeier zusammen mit den Reservisten der RK Miesbach-Schliersee im Café Jennerwein in Schliersee.



Chronik von 2010 bis Heute


Vereinsjahr 2010

6. Januar 2010   Neujahrempfang der Marktgemeinde Schliersee. 1. Vorstand nimmt diesen Termin war.  Neujahrsempfang in Wildbad Kreuth. Es sprach der Verteidigungsminister KT zu Guttenberg. 1. Vorstand Ernst Antretter nahm diesen Termin war. 

31. Januar - 173. Jahreshauptversammlung des Veteranen- u. Kriegervereins Schlier-see. 147 Mitglieder. 

28. Februar - Veteranen und Reservistenschießen in Wall.  2. Platz Josef Kloiber. 3. Platz auf der Ehrenscheibe für unseren Kameraden Josef Kloiber. 

27. März - 17. Oberst Wittmer Gedächtnisschießen in Miesbach. 

18. April - 173. Stiftungsfest des Veteranen- u. Kriegervereins Schliersee mit Messe und kameradschaftlichen Zusammensein im Bauerntheater. 

08. Mai - 29. Kaiserjägerschießen in Innsbruck am Berg Isel. 

03. – 17. Juni - Zwei Kameraden des Veteranenvereins beteiligen sich für die Deutsche Kriegsgräberfürsorge zur Restaurierung auf dem Soldatenfriedhof La Cambe in der Normandie. (Scholl u. Barnikel). 

September/Oktober - Militärgeschichtliche Fahrt an den Isonzo nach Slowenien. Auf den Spuren Rommels. Besteigung des Monte Matajur. Besichtigung der Schlachtfelder entlang des Isonzo. 

24. Oktober - Gebirgsjägerkirta auf dem Wallberg. Bergmesse am Gebirgsjäger-ehrenmal am Hafnerstein. 

12. November - Vortrag in Gmund durch den Präsidenten des Bayerischen Soldatenbundes Generalmajor Reichardt. Gasthof Gasteig. (Antretter Ernst, Rauch Alfons, Lindmair Ludwig, Scholl Herbert). 

Dezember - Weihnachtsfeier zusammen mit den Reservisten der RK Miesbach-Schliersee im Cafe Jennerwein.


Vereinsjahr 2011

6. Januar 2011 - Neujahrsempfang der Marktgemeinde Schliersee. 1. Vorstand Ernst Antretter vertritt den Verein. 

16. Januar - Neujahrsempfang in Wildbad Kreuth, es sprach die Bundesministerin Ilse Aigner. (Rank, Antretter, Scholl). 

30. Januar - 174. Hauptversammlung unseres Vereins in Schliersee im Cafe Jennerwein. Für 50  Jahre wurden geehrt die Kameraden Fritz Zeindl sen. und Albert Haslinger. Die Gründerfahne von 1869 wurde renoviert. 

26. März - 18. Oberst a.D. Heiner Wittmer Gedächtnisschießen in Miesbach. Josef Kloiber wurde in der Veteranenwertung mit 88 Ringen Erster, gefolgt von seinem Vereinskameraden Martin Schmid und Kaspar Hirtreiter sen. 

April - Ehrung des 1. Vorstandes des Veteranenvereins Parsberg-Wies-Miesbach Sepp Eham für 40 jährige Zugehörigkeit zu seinem Verein. Die Ehrung wurde durch Ernst Antretter vorgenommen. 

Mai - Teilnahme durch Herbert Scholl an der Kriegsgräber-fürsorge Aktion zur Erhaltung des Soldatenfriedhofes (33.000  Gräber) am Futa Pass in Italien. 

18. Mai - Unser Kamerad Josef Bichlmair verstarb an diesem Tag an Leberkrebs. Die Schwester wollte keine Abordnung bei der Beerdigung haben! 

28. Mai - 30. Tiroler Kaiserjägerschießen in Innsbruck. 64. Platz für die Mannschaft des Veteranenvereins. Rauch, Lindmair und Soller. 

September/Oktober - Militärgeschichtliche Fahrt in die Dolomiten. Besteigung des Hexenstein, des Kleinen Lagazoui, Col di Lana und dem Nuvelau. Kranzniederlegung auf dem kleinen Soldatenfriedhof mit bayerischen Soldaten des 1. Weltkrieges am Val Parole Pass. (Ernst Antretter, Ludwig Lindmair, Horst Barnikel, Franz Schwartzer und Herbert Scholl) 

Oktober - Gebirgsjägerkirta mit Messe am Hafnerstein/Wallberg. Traumhaftes Wetter.( Von Draminski,  Gihl, Barnikel, Antretter, Röpfl, Bauer, Schwatzer). 

1. November - Sammlung an den Friedhöfen in Westenhofen und Schliersee für den Volksbund Deutsche. Kriegsgräberfürsorge (Thomas Weiß und Herbert Scholl). 

November - Volkstrauertag in Schliersee. 

Dezember - Weihnachtsfeier mit den Reservisten zusammen im Café Jennerwein.


Vereinsjahr 2012 

6. Januar 2012 - Neujahrsempfang der Marktgemeinde Schliersee. Ernst Antretter vertrat den Verein. 

28. Januar - 175. Hauptversammlung des Veteranen- und Kriegervereins Schliersee in der Gschwandtbachalm. Neuwahlen: Neuer 1. Vorstand Herbert Scholl, Stellvertreter Ernst Antretter und Fritz Berg. 

Februar - Reservisten und Veteranenschießen in Wall. Sepp Kloiber gehört zu den besten Veteranen.

4. März - 19. Oberst Wittmer Gedächtnisschießen in Miesbach. Sepp Kloiber gewinnt die Ehrenscheibe mit dem Gewehr SL-8, gleichzeitig ältester Teilnehmer der Veranstaltung.


 

Vereinsjahr 2013  

27. Januar 2013 – 176. Hauptversammlung 

Das Vereinsjahr 2013 begann mit der 176. Hauptversammlung am 27.01.2013 um 15:00 im Hotel Terofal in Schliersee, zu der fristgerecht eingeladen wurde. 

Anwesend waren 28 Veteranen und Reservisten, Herr Bürgermeister Franz Schnitzenbaumer sowie unser Pfarrherr Peter Hagsbacher. 

Der 1. Vorstand Herbert Scholl eröffnete die Versammlung. Er begrüßte den ersten Bürgermeister des Marktes Schliersee Franz Schnitzenbaumer und unseren Pfarrer Peter Hagsbacher, unsere Ehrenmitglieder und alle anwesenden Veteranen und Reservisten. 

Totenehrung 

Zur folgenden Totenehrung erhob sich die Versammlung von den Plätzen, Herbert Scholl verlas die Namen der im letzten Jahr verstorbenen Vereinsmitglieder, Pfarrer Peter Hagsbacher sprach mit uns ein Gebet und Elisabeth Bartl spielte auf ihrer Querflöte das Lied vom guten Kameraden. 

In seinem Grußwort ging unser Bürgermeister auf die Werte unseres Vereines ein, das mahnende Gedenken, die Ehrung der Toten und Gefallenen, sowie auf unseren Verein als Teil der Heimat und des Brauchtums. Er überbrachte den Dank der Marktgemeinde Schliersee für unser Engagement, für die Feste, die wir ausrichten und an denen wir ausrücken und wünschte sowohl dem Verein als auch allen von uns persönlich das Beste. 

Grußworte 

Im anschließenden Grußwort meinte unser Pfarrherr, er freue sich über uns, wie wir die Verstorbenen und Gefallenen ehren. Er freue sich immer, wenn er uns trifft und erwähnte besonders die herzlichen Begegnungen. Ein Anliegen waren ihm die Nikolauskapelle und die Mariengrotte. Pfarrer Hagsbacher regte an, sich Gedanken zu machen über die Pflege und Erhaltung beider Gedenkstätten. Zum Schluss wünschte er dem Verein ein gutes Vereinsjahr und uns wünschte er alles Gute. 

Berichte des Schriftführer und des Kassiers 

Nachdem der Schriftführer und der Kassier jeweils ihre Berichte vorgetragen hatten, stellten die Revisoren die Ordnungsmäßigkeit der Kasse fest und beantragten die Entlastung des Vorstandes, die von der Versammlung einstimmig beschlossen wurde. 

Verabschiedung der neuen Satzung 

Der nächste und zugleich wichtigste Punkt war die Verabschiedung unserer neuen Satzung. Vom Vereinsausschuss sehr gut vorbereitet –so wurde die neue Satzung allen Mitgliedern bereits mit der Einladung zur Hauptversammlung schriftlich zu Verfügung gestellt - erteilte die Mitgliederversammlung einstimmig, ohne Enthaltung und ohne Gegenstimme seine Zustimmung zur Satzungsänderung. Als erster hat unsere Bürgermeister die Möglichkeit genutzt, als Förderndes Mitglied aufgenommen zu werden und hat noch in der Versammlung seinen Aufnahmeantrag unterschrieben. Die erste Frau, die nach 175-jähriger Vereinsgeschichte in den Veteranenverein Schliersee aufgenommen wurde, ist Frau Beate Rauch und ihr gestattet mir eine persönliche Bemerkung: für eine Gemeinderätin der Grünen ist das beileibe keine Selbstverständlichkeit. 

Ehrung langjähriger Mitglieder 

Es folgte die Ehrung unserer langjährigen Mitglieder, denen die Urkunden und die jeweiligen Abzeichen überreicht wurden, bevor sie sich zum Pressefoto aufgestellt haben. 

25. – 28. Januar - 40. Veteranen und Reservistenschießen in Wall 

Vom 25. bis 28. Januar unter der Schirmherrschaft von Herrn Landtagsab-geordneten Alexander Radwan. Mit insgesamt 4 Teilnehmern unseres Vereines konnten wir den Meistpreis leider nicht erringen. In der Veteranenwertung belegte unser Kamerad Josef Kloiber einen hervorragenden 3. Platz mit 78 Ringen. In der Reservistenwertung belegten unsere Kameraden Hans Bram mit einem 94,3 Teiler, Heinz Gross mit einem 167,8 Teiler und Herbert Scholl mit einem 167,9 Teiler die Plätze. 

8. März – Erster Schlierseer Starkbieranstich 

Am 8 März 2013 nahmen wir an einer Premiere teil: dem ersten Schlierseer Starkbieranstich, veranstaltet vom Wirt –unserem Vereinemitglied- Alois Gartenleitner und der Schlierseer Blasmusik. Kein geringerer als Xaver Terofal höchstpersönlich, für kurze Zeit dem Himmel entstiegen, las den Schlierseer ordentlich die Leviten, wobei aber keiner der Belesenen beleidigt sein musste. Das Bier war süffig, die Brotzeiten sehr ordentlich und so verlebten wir mit 18 Mann und deren Damen einen vergnüglichen Abend, der erst in der Bar beendet werden konnte. Herr Wirt, wir freuen uns auf eine Neuauflage. 

15. März – 13. Labskausessen

Am Freitag, den 15 März 2013 fand das dreizehnte Labskausessen statt und ist damit schon zur Tradition geworden. Unser Vereinsmitglied Holger Dauzenroth versorgte uns in Marlenes Restaurant mit dieser seemännischen Spezialität. Leider fanden nur 14 Mitglieder und deren Damen den Weg dorthin, geschuldet wohl auch der miserablen Witterung. Der guten Stimmung tat dies allerdings keinen Abbruch.  

23. März – Oberst-Heiner Wittmer-Gedächtnisschießen 

20. Oberst-Heiner-Wittmer-Gedächtnisschießen am 23. März 2013 in Miesbach, ausgerichtet von der RK Schliersee-Miesbach. Mehr als 140 Teilnehmer aus fünf Nationen machen dieses Schießen jeweils zu einem besonderen Ereignis. Geschossen wird mit Karabiner K98 oder mit SL 8. Mit beiden Waffen haben Mitglieder unseres Vereines besondere Erfolge erzielt: erster bei den Schützen mit dem SL 38 wurde unsere Ehrenmitglied Martin Schmidt, gleichzeitig der älteste Schütze. Lieber Martin herzlichen Glückwunsch und ich bin mir sicher, die ganze Versammlung hier gönnt Dir diesen schönen Erfolg von Herzen.  

21. April – Jahrtag der Schlierseer Vereine

Am Sonntag, den 21.04.2013 feierten wir den gemeinsamen Jahrtag der Schlierseer Vereine, veranstaltet in diesem Jahr vom Edelweißverein. Vom Feuerwehrhaus aus führte uns der Kirchenzug zur Kirche St. Sixtus, in der unser. H.H. Pfarrer Peter Hagsbacher den Gottesdienst zelebrierte. Bei der folgenden Totenehrung vor unserer Kriegergedächtniskapelle sprach der Herr Pfarrer ein Gebet für alle gefallenen, vermissten und verstorbenen Kameraden und unser Vorsitzender Herbert Scholl legte den Kranz für den Veteranenverein nieder. Das Lied vom „Guten Kameraden“, der dreifache Salut der Gebirgsschützen und unseres Böllerschützen beendeten den kirchlichen Teil dieses Tages. Unter den Klängen der Schlierseer Blasmusik marschierten wir anschließend ins Palais am Bahnhof, wo der Tag mit einem gemütlichen Beisammensein ausklang.

 

Bereits ein paar Tage später nahm eine erweiterte Fahnenabordnung am 90-jährigen Jubiläum unseres Patenvereines Agatharied teil. Nach dem Kirchenzug einem Gottesdienst am Abend mit anschließender Totenehrung marschierte der Jubelverein mit seinen Gästen ins Gasthaus Staudnhäusl zum gemütlichen Beisammensein. 

25. Mai – 32. Kaiserjägerschießen in Innsbruck 

Am 25. Mai 2013 fand das 32. Kaiserjägerschießen in Innsbruck auf der Regimentsschießstätte der Tiroler Kaiserjäger am Berg Isel statt. Unsere Mannschaft Veteranen Schliersee I den 28. Rang. Es schossen Peter Soller, Alfons Rauch und Christian Rauch. Bei 175 angetretenen Mannschaften eine hervorragende Leistung. 

Luftgewehrschießen der Gemeinde Schliersee

Am Luftgewehrschiessen der Gemeinde Schliersee hat ebenfalls eine Mannschaft vom Veteranenverein teilgenommen. Solange natürlich der Schriftführer und der Kassier in dieser Mannschaft schießen, bleibt der Erfolg zwangsläufig auf der Strecke. 

23. – 26. Mai – 150. Jubiläum Soldaten- und Kriegerkameradschaft Wargau 

Vom 23. bis zum 26 Mai feierte die Soldaten- & Kriegerkameradschaft Warngau ihr 150-jähriges Jubiläum. Schlechtes Wetter und viele Regen veranlassten die Organisatoren, den Gottesdienst in den Festsaal zu verlagern, womit der örtliche Pfarrer wohl ein erhebliches Problem hatte und deshalb die Predigt hat ausfallen lassen. Eine Fahnenabordnung unseres Vereines gab den Kameraden aus Warngau die Ehre. 

30. Mai – Fronleichnamsprozession in Schliersee 

Am 30. Mai hat -wie in jedem Jahr- am Gottesdient und an der Prozession zu Fronleichnam teilgenommen. 

14. Juli – 125. Gründungsfest der Schlierseer Trachtler 

Am 14 Juli hat eine Fahnenabordnung des Vereines am 125-jährigen Gründungsfest der Schlierseer Trachtler teilgenommen. Bei perfektem Sommerwetter formierte sich der Kirchenzug in den Kurpark, wo der Festgottesdienst zelebriert wurde. Nach kurzen Ansprachen formierte sich der prächtige Festzug durch den Ort zum extra aufgestellten Festzelt in der Wiese neben der Vitalwelt. Dort hat uns der Festwirt Kirner hervorragend bewirtet und die Schliersee Blasmusik hat zum Tanz aufgespielt. Ein sehr schönes Fest ging erst am späteren Abend zu Ende. 

30.09. – 03.10. – Militärhistorische ExkursionDie alljährliche militärhistorische Exkursion führte uns vom 30.09 bis 03.10 wieder einmal in das Gebiet von Siebengemeinden – Lavarone – Folgaria. Ein bunt zusammengewürfelter Haufen traf sich am Vormittag in der Festung Franzensfeste, die jetzt, nachdem alles Militär abgezogen ist, besichtigt werden kann. Unsere sehr engagierte Fremdenführerin hat uns nicht nur auf eine höchst interessante und informative Besichtigung mitgenommen sondern uns auch körperlich einiges abverlangt. 452 Stufen von der unteren Festung zur oberen waren schon sehr anstrengend. Ein sagenhafter Ausblick ins Eissacktal entschädigte uns ebenso wie die Besichtigung perfekter Ziegelgewölbe in einer höchst eindrucksvollen Wehranlage. Danach folgte nach einem kurzen Stopp am Caldonazzosee die Fahrt auf der alten Kaiserjägerstrasse nach Lavarone, wo wir im uns bestens bekannten Hotel Cervo untergebracht waren. Dort stimmte uns Horst Barnikel mit einem Vortrag und einer Geländeeinweisung auf die kommenden Tage ein. Am nächsten Tag haben wir den Monte Verena mit dem dazugehörigen italienischen Fort erklommen. Leider setzte aufkommender Nebel der Geländeeinweisung ein vorzeitges Ende. Am Dienstag stand eine Tour auf den Monte Ortigara auf dem Programm. Das Wetter zeigte sich zunächst von seiner besten Seite mit Sonne und Wärme. Auf dem Weg zum Gipfel näherte sich eine Regenfront und wir meinten schon, gleich würden sich die Schleusen des Himmels öffnen und der Regen auf uns niederprasseln. Weit gefehlt, der Regen ist an uns vorbeigezogen, und so gelangten wir trockenen Fußes zurück zum Parkplatz. Am nächsten Tag traten wir nach dem gemeinsamen Frühstück die Heimreise an. Es war wieder einer, der von Horst und Herbert perfekt vorbereiteten und durchgeführten Ausflüge. 

18. – 20. Oktober – Die Völkerschlacht vor 200 Jahren bei LeipzigVom 18.10 bis 20.10.2013 besuchten einige Kameraden die Feierlichkeiten zum Gedächtnis an die Völkerschlacht bei Leipzig vor 200 Jahren. Ich bin sicher, dass der Horst in seinem Rückblick darauf näher eingehen wird. 

20. Oktober – Feldmesse der Gebirgsjägerkameradschaft Tegernseer Tal

Die Gebirgsjägerkameradschaft Tegernseer Tal und Landkreis Miesbach feiert am 20. Oktober am Gebirgsjägerehrenmal, am Hafnerstein/Wallberg eine Feldmesse zu Ehren der Gefallen und vermissten Gebirgsjäger der beiden Weltkriege und der Bundeswehr. Leider konnten wir an diesem Tag keine Fahnenabordnung stellen und so waren es nur ein paar Kameraden, die unseren Verein vertraten. 

30. Oktober – Besuch bei Cassidian in Manching

Auf Vermittlung unseres Vereinskameraden Peter Soller konnten 10 Mitglieder unseres Vereines und zwei Gäste am 30.Oktober die Firma Cassidian besichtigen. Nach einem eher mauen Vortrag eines personalabbaugefrusteten Ingenieurs ging es mit dem Bus auf Besichtigungstour. Die Eurofighter-Fertigung war dabei ein besonderes Highlight. Wir lernten dabei, dass die für Deutschland bestimmten Eurofighter in Manching komplett zusammengebaut werden. Für die anderen Staaten werden in Deutschland der Rumpf und die Verkabelung gefertigt. Ein höchst interessanter Arbeitsplatz, bei dem mit einer Präzision von 1/100 Millimeter gearbeitet wird. Weiter ging es über das Werksgelände zu einer Halle in der die AWACS-Maschinen instandgehalten und generalüberholt werden. Zum Schluss konnten wir noch einen Blick in die Messerschmidt-Stiftung werfen, wo unter anderen ein flugfähiger Nachbau einer Me 262 zu sehen war. Herzlichen Dank an unseren Peter, der uns diesen tollen Ausflug ermöglichte. 

1. November – Allerheiligen 

Auch in diesem Jahr haben sich Tom Weiss und Herbert Scholl an Allerheiligen mit Sammelbüchsen vor die Friedhöfe von Westenhofen und Schliersee gestellt und zusammen mit den Kameraden der RK, die in Miesbach gesammelt haben ein sehr, sehr stolzes Sammelergebnis für die Kriegsgräberfürsorge erbettelt. Dafür gebührt allen Dank und die Anerkennung. 

3. November – Leonhardifahrt nach Fischhausen

Zur Leonhardifahrt am 03. November nach Fischhausen sind wir wieder mit dem Zanger Fritz und seinem Fuhrwerk gefahren. Bei trockenem, schönem Wetter fuhren wir Richtung Neuhaus. Kurz vor dem Gottesdienst jedoch öffnete der Himmel seine Schleusen und schickte viel Regen, von unserem neuen Diakon Alois Winderl als kostenloses Weihwasser von oben tituliert. Jedenfalls beendete unser Pfarrer die Veranstaltung –völlig zu Recht- noch vor dem Gottesdienst und die Fuhrwerke traten den Weg nach Hause an. Der anschließenden Feier im Bauerntheater tat der Regen jedenfalls keinen Abbruch. 

17. November – Volkstrauertag 

Auf Einladung der Marktgemeinde Schliersee haben wir mit Fahne, Vorstandschaft und vielen Mitgliedern am 17. November am Volkstrauertag teilgenommen. Vom Feuerwehrhaus aus sind wir zur Kirche St. Sixtus marschiert, wo unser Pfarrherr Peter Hagsbacher den Gottesdienst zelebrierte. Bei der Gefallenenehrung vor der Kriegerkapelle sprach, neben unserem ersten Bürgermeister Franz Schnitzenbaumer auch unser 1. Vorsitzender Herbert Scholl einige Worte und legte den Kranz für den Veteranenverein nieder. Mit dem Lied vom guten Kameraden, einem dreifachen Salut der Gebirgsschützen und des Böllerschützen ging die Feier zu Ende. Ein gemeinsames Mittagessen im Gasthaus Terofal beendete diesen Vormittag. 

6. Dezember – Weihnachtsfeier im Gasthof Terofal 

Am Freitag den 06. Dezember haben wir zusammen mit der Reservistenkameradschaft Schliersee-Miesbach unsere Weihnachtsfeier abgehalten. Im Gasthaus Terofal haben sich circa 30 Kameraden und deren Frauen eingefunden um zwei, drei fröhliche gemeinsame Stunden zu verbringen. Schade, dass einige Kameraden ferngeblieben sind, weil es im letzten Jahr „ ein bissel a Schmarrn“ war. Wär schöner gewesen, sie hätten das nicht hintrum erzählt sondern gnua Arsch in da Hos’n g’habt des offen anzusprechen. Und noch schöner wär’s gewesen, diejenigen hätten sich eingebracht und ein paar Vorschläge gemacht, wie es besser zu machen wäre. 

Dezember – Aufstellen des Christbaums in der Kriegerkapelle 

Auch in diesem Jahr wurde wieder ein Christbaum in der Kriegerkapelle aufgestellt. Max Leitner von der Oberleiten stiftete den Baum, dem Leitner Max an dieser Stelle einen herzlichen Dank. Aufgestellt und beleuchtet wurde der Baum von Herbert Scholl und Ernst Antretter mit einer -besonders erwähnenswert- neuen Lichterkette. 

Am Rande notiert: 

Weiterhin haben in 2013 vier Sitzungen des erweiterten Vorstandes stattgefunden. Eine davon im Ratskeller, die anderen im Terofal.  

Bevor ich zur Vereinsstatistik komme, halte ich noch für besonders erwähnenswert, dass unserem Kameraden Oberstleutnant der Reserve Alfons Rauch das Ehrenzeichen der Bundeswehr in Gold verliehen wurde. Herzliche Gratulation dazu. 

Vereinsstatistik

 Am 31.12.2013 zählte unser Verein 136 Mitglieder und damit 5 Mitglieder mehr als im Vorjahr. Die Mitglieder teilen sich auf in 20 Veteranen, 110 Reservisten und 6 fördernde Mitglieder. Unter den 6 fördernden Mitgliedern sind immerhin 3 Damen. Derzeit hat der Verein 12 Ehrenmitglieder, davon 9 aufgrund der Dauer der Mitgliedschaft und 3 per Ernennung. 

Im vergangenen Jahr durften wir 9 Neuaufnahmen begrüßen, und mussten keinen Austritt hinnehmen. Diese Entwicklung, von der ich sehr hoffe, dass sie so weitergeht, zeigt, wie richtig es war und ist den Verein zu öffnen. 

4 Kameraden, davon 1 Reservist wurden in die ewige Armee abberufen. Vereinsfahne, Vorstandschaft, Grabmusik und zahlreiche Kameraden haben Ihnen die letzte Ehre erwiesen.

Liebe Kameraden, das war mein Bericht über das ereignisreiche Vereinsjahr 2013. Ich wünsche Euch und Euren Angehörigen, ein gutes und gesundes neues Jahr 2014 und wünsche mir, Euch an möglichst vielen unserer Veranstaltungen anzutreffen.

 

In Treue fest


Vereinsjahr 2014 

26. Januar 2014 – 177. Hauptversammlung des Veteranen- und Kriegervereins im Hotel Terofal. Anwesend waren 37 Veteranen, Reservisten und fördernde Mitglieder. Unser 1. Vorsitzender begrüßte die Anwesenden und die Vertreter der Patenvereine. 

Der Vorsitzende mahnte dass es wohl gut wäre, wenn sich die Gemeinderäte beim Jahrtag der Vereine besser einbringen sollten. 

Kamerad Horst Barnickel zeigt noch einen bebilderten Jahresrückblick des Jahres 2013. 

19.- 22. Februar – Kameradschaftsschießen der Veteranen- und Reservisten-vereine des Landkreises in Wall. Mit nur 2 Teilnehmern haben wir keinen Ehrenpreis errungen. Unser Kamerad Peter Soller belegte einen hervorrangen 7. Platz, Groß Heinz belegte den 101. Platz von 209 Teilnehmern. Auf der Ehrenschreibe wurde Peter Soller sehr guter 10. 

22. März – 21. Oberst-Heiner-Wittmer-Gedächtnisschießen in Miesbach 

Mehr als 140 Teilnehmer aus vier Nationen machten das Schießen zu einem besonderen Erlebnis. Geschossen wurde mit dem Karabiner K98 oder mit dem SL 8. Mit beiden Waffen haben die Mitglieder unseres Vereins gute Erfolge erzielt. 

22. März – Starkbieranstich im Bauerntheater 

Wir nahmen mit an zweiten Schlierseer Starkbieranstich, veranstaltet vom Wirt – unserem Vereinsmitglied, Alois Gartenleitner,- im Bauerntheater teil. Kein geringerer als Xaver Terofal las den Schlierseern die Leviten. Bei der Bockfotzn vom Hopf und einer guatn Brettljausen verlebten 18 Vereinsmitglieder einen prächtigen Abend. 

4. – 5. April - Luftgewehrschießen der Schlierseer Vereine 

Solange natürlich der Schriftführer und der Kassier in der Mannschaft schießen, bleibt der Erfolg zwangsläufig auf der Strecke. 

26. April – Jahreskonzert der Schlierseer Blasmusik 

Einige Kameraden mit deren Damen haben sich das Konzert gehört. Wolfgang Mundel hat ein buntes Programm zusammengestellt, das von Fritz Wismann angesagt wurde. 

27. April – Jahrtag der Schlierseer Vereine 

Am Sonntag, den 27.04.2014 feierten wir den gemeinsamen Jahrtag der Schlierseer Vereine, organisiert und durchgeführt in diesem Jahr von uns Veteranen. Vom Feuerwehrhaus aus führte uns der Kirchenzug zur Kirche St. Sixtus, in der unser. H.H. Pfarrer Peter Hagsbacher den Gottesdienst zelebrierte. Bei der folgenden Totenehrung vor unserer Kriegergedächtniskapelle sprach der Herr Pfarrer ein Gebet für alle gefallenen, vermissten und verstorbenen Kameraden und unser Vorsitzender Herbert Scholl legte den Kranz für den Veteranenverein nieder. Das Lied vom „Guten Kameraden“, der dreifache Salut der Gebirgsschützen -Böllerschützen gab es ja noch keinen- beendeten den kirchlichen Teil dieses Tages. Unter den Klängen der Schlierseer Blasmusik marschierten wir anschließend ins Schlierseer Bauerntheater, wo der Tag mit einem gemütlichen Beisammensein ausklang. Einen besonderen Dank sagen wir an dieser Stelle unserem Wirt und Gastgeber Alois Gartenleitner, der das Essen und eine Maß Bier für die Musik übernommen hat. 

17. Mai – 33. Kaiserjägerschießen am Berg Isel 

Am 17. Mai fand das 33. Kaiserjägerschießen in Innsbruck auf der Regimentsschießanlage der Tiroler Kaiserjäger statt. Unsere Mannschaft Veteranen Schliersee 1 errang den 56. Platz mit den Schützen Alfons Rauch, Christian Rauch und Peter Soller. Die Veteranen Schliersee II mit den Schützen Siegfried Stefener, Gerlinde Scholl und Andreas Scholl belegten mit 132 Ringen den Rang 160. Das Schießen war wie immer ein Top-Ereignis. 

19. Juni – Fronleichnamsprozession 

Am 19. Juni hat -wie in jedem Jahr- eine Fahnenabordnung am Gottesdient und an der Prozession zu Fronleichnam teilgenommen. 

4. – 6. Juli – Primiz von Bruno Bibinger 

Dieses Wochenende stand ganz im Zeichen der Primiz unseres Bruno Bibinger. Am 04. Juli rückten wir mit einer Fahnenabordnung zum Empfang am Feuerwehrhaus aus. Nach dem Kirchenzug und einer kurzen Dankandacht trafen wir uns mit dem Primizianten und etlichen anderen Gästen im Pfarrsaal zu einem gemütlichen Beisammensein. Dabei hat der Bruno auch bekundet, es würde ihm eine Ehre sein, dem Verein beitreten zu dürfen. Am Sonntag, den 06 Juli war es dann soweit: Nach der Aufstellung zum Kirchenzug vor dem Pfarrhaus feierten wir bei Kaiserwetter im Kurpark den Primizgottesdienst. Die vielen Fahnenabordnungen, die vielen Menschen in Tracht und die vielen geistlichen Herren boten ein prächtiges Bild vor der schönen Kulisse am See. Im Anschluss daran marschierten wir in Schlierseer Bauerntheater, wo das Primizmahl eingenommen wurde. Bei dieser Gelegenheit hat unser Oberst a.D. den Bruno in unseren Verein aufgenommen. 

27.- 30. September – Militärhistorische Exkursion

Die alljährliche militärhistorische Exkursion führte uns vom 27. bis zum 30. September ins Elsass und die Vogesen. Wie immer vom Horst Barnikelperfekt vorbereitet führte uns der Ausflug an die Frontlinien rund um den Grand Ballon; beeindruckende Festungen, bedrückende Schlachtfelder, gepflegte Kriegsgräberanlagen und tolle Museen führten uns wieder einmal vor Augen zu welchen Taten der Mensch fähig ist. Aber auch die Fähgkeit des Menschen in Frieden zu leben wurde uns vor Augen geführt. Im Museum von Hatten, einer im Januar 1945 während der letzten großen Panzerschlacht des 2. Weltkrieges vollständig zerstörten Stadt sagte uns der Führer wörtlich „wir haben die Pflicht, nach vorne zu schauen und Europa aufzubauen.“ Diese vier Tage waren wirklich ein Highlight unserer letzten Ausflüge. 

19. Oktober – Feldmesse Gebirgsjägerkameradschaft Tegernseer Tal

Die Gebirgsjägerkameradschaft Tegernseer Tal und Landkreis Miesbach feiert am 19. Oktober am Gebirgesjägerehrenmal, am Hafnerstein/Wallberg eine Feldmesse zu Ehren der gefallen und vermissten Gebirgsjäger der beiden Weltkriege und der Bundeswehr. Ein ehemaliger Militärpfarrer hat einen guten Gottesdienst, mit einer bemerkenswerten Predigt gehalten. Leider konnten wir an diesem Tag keine Fahnenabordnung stellen und so waren es nur ein paar Kameraden, die unseren Verein vertraten.

1. November – Allerheiligen – Sammlung für die Kriegsgräberfürsorge 

Auch in diesem Jahr haben sich Tom Weiss, Kuno Göttinger und Herbert Scholl an Allerheiligen mit Sammelbüchsen vor die Friedhöfe von Westenhofen und Schliersee gestellt und zusammen mit den Kameraden der RK, die in Miesbach gesammelt haben ein sehr, sehr stolzes Sammelergebnis für die Kriegsgräberfürsorge erbettelt. Dafür gebührt allen Dank und die Anerkennung, den so etwas ist nicht selbstverständlich. 

9. November – Leonhardifahrt nach Fischhausen 

Zur Leonhardifahrt am 09. November nach Fischhausen sind wir wieder mit dem Zanger Fritz und seinem Fuhrwerk gefahren. Bei trockenem, schönem Wetter fuhren wir Richtung Neuhaus. Anders als im letzten Jahr, blieb es diesmal trocken und schön. Nach dem Gottesdienst und der Umfahrt mit der Segnung von Ross, Reiter und Mitfahrern traten wir den Weg nach Schliersee an. Die anschließende Feier im Bauerntheater, zu der die Musik aufspielte und auch getanzt wurde, dauerte bis in den Abend. Unser Kassier war wieder einmal unter den letzten, die diese gastliche Stätte verließen. 

16. November - Volkstrauertag 

Auf Einladung der Marktgemeinde Schliersee haben wir mit Fahne, Vorstandschaft und vielen Mitgliedern am 16. November am Volkstrauertag teilgenommen. Vom Feuerwehrhaus aus sind wir zur Kirche St. Sixtus marschiert, wo unser Pfarrherr Peter Hagsbacher den Gottesdienst zelebrierte. Bei der Gefallenenehrung vor der Kriegerkapelle sprach, neben unserem ersten Bürgermeister Franz Schnitzenbaumer auch unser 1. Vorsitzender Herbert Scholl einige Worte und legte den Kranz für den Veteranenverein nieder. Mit dem Lied vom guten Kameraden, einem dreifachen Salut der Gebirgsschützen und der neuen Böllerschützen Toni Krämer und Rainer Pertl ging die Feier zu Ende. Ein gemeinsames Mittagessen im Gasthaus Terofal beendete diesen Vormittag. 

06. Dezember - Weihnachtsfeier 

Am Samstag, den 06. Dezember haben wir zusammen mit der Reservistenkameradschaft Schliersee-Miesbach unsere Weihnachtsfeier abgehalten. Im Gasthaus Terofal haben sich mehr als 30 Kameraden und deren Frauen eingefunden um zwei, drei fröhliche gemeinsame Stunden zu verbringen. Herbert Scholl hat in seiner Schatzkiste gekramt und einige alte Bilder gezeigt. Leider machte die Technik ein bisserl Probleme und es dauert eine ganze Weile, bis wir die „jungen“ Soldaten bewundern konnten. Also ganz ehrlich der ein oder andere hat sich in den vergangenen Jahren ganz schön verändert. 

Dezember – Christbaum für die Kriegerkapelle 

Auch in diesem Jahr wurde wieder ein Christbaum in der Kriegerkapelle aufgestellt. Max Leitner von der Oberleiten stiftete den Baum, dem Leitner Max sei an dieser Stelle ein herzliches „Vergelt’s Gott“ gesagt. Aufgestellt und beleuchtet wurde der Baum von Heinz Groß, Herbert Scholl und Ernst Antretter mit tatkräftiger Unterstützung von Gabi Groß und Siegi Thüring.  

2014 – Vereinsstatistik 

Weiterhin haben in 2013 vier Sitzungen des erweiterten Vorstandes stattgefunden. Alle vier im Terofal, wo wir immer herzlich aufgenommen wurden. Danke dafür dem Alois. 

 

 

Am 31.12.2014 zählte unser Verein 144 Mitglieder und damit 8 Mitglieder mehr als im Vorjahr. Die Mitglieder teilen sich auf in 18 Veteranen, davon 6 Ehrenmitglieder wegen der Dauer der Vereinszugehörigkeit und 2 Ehrenmitglieder per Ernennung. 114 Reservisten, wovon 2 Ehrenmitglieder wegen der Dauer sind und 12 fördernde Mitglieder. Unter den 12 fördernden Mitgliedern sind immerhin 7 Damen. Derzeit hat der Verein 10 Ehrenmitglieder, davon 8 aufgrund der Dauer der Mitgliedschaft und 2 per Ernennung.

 

In Treue fest

 


Vereinsjahr 2015

08. Februar 2015 - Jahreshauptversammlung mit Vorstandswahl 

Das Vereinsjahr 2015 begann mit der 178. Jahreshauptversammlung am 08. Februar 2015 um 15:00 in Schliersee, zu der fristgerecht eingeladen wurde. 

Anwesend waren 34 Veteranen, Reservisten und fördernde Mitglieder. Unser Pfarrherr fehlte da er eine anderweitige Verpflichtung hatte. 

Der 1. Vorstand Herbert Scholl eröffnete die Versammlung mit unserem Wahlspruch „In Treue fest“. Er begrüßte die anwesenden Veteranen, Reservisten und fördernde Mitglieder. Hierbei begrüßte es besonders den Bürgermeister von Schliersee, Franz Schnitzenbaumer. 

Zur folgenden Totenehrung erhob sich die Versammlung von den Plätzen, Herbert Scholl verlas die Namen der im letzten Jahr verstorbenen Vereinsmitglieder, und unser Vereinsmitglied Dr. Ludwig David Eisenlöffel sprach mit uns ein Gebet. 

Grußworte 

In Grußworten bedankten sich befreundete Vereine. Unser Bürgermeister, Franz Schnitzenbaumer, sprach ebenfalls ein Grußwort, wies aber mit einem kleinen Seitenhieb daraufhin, dass er vom Vorstand nicht extra aufgefordert wurde. 

Ehrungen 

Für langjährige treue Mitgliedschaft wurden vom 1. Vorsitzenden folgende Mitglieder geehrt:

Franz Gerold (50 Jahre), Max Schmidmayer (50 Jahre), Herbert Scholl (40 Jahre), Hans Eichenseer (40 Jahre) 

Bericht des Schriftführers 

Der Bericht des Schriftführers von Peter Bartl wurde in Vertretung durch Peter Soller vorgetragen.

Bericht des Kassiers 

Martin Rank trug den Kassenbericht vor. Die Revisoren, Dr. Heribert König und Georg Recht, berichteten, dass die Kasse regelkonform und bestens geführt werde und die die Ausgaben ordentlich verbucht würden. Auch wurde bestätigt, dass die Ausgaben satzungsgemäß verwendet wurden. 

Entlastung der Vorstandschaft 

Die Revisoren beantragten die Entlastung der Vorstandschaft für das Vereinsjahr 2014, die von der Versammlung erteilt wurde. 

Neuwahlen der Vorstandschaft und der Ausschussmitglieder 

Die Wahl wurde durch unser Vereinsmitglied Franz Schnitzenbaumer geleitet, als Wahlhelfer fungiert Peter Soller. Die Abstimmung erfolgt durch Akklamation. 

Die Namen des Vorstands, der Ausschussmitglieder, der Fähnriche, Revisoren, Böllerschützen sind im Protokoll vom 08. Februar 2015 festgehalten. 

Kurzfassung der neuen Vorstandschaft: 

  • 1. Vorstand       Herbert Scholl

  • 2. Vorstand            Ernst Antretter

  • 3. Vorstand            Alfons Rauch

  • 1. Kassier                Martin Rank

  • Stellvertreter        Peter Bartl

  • 1. Schriftführer     Peter Soller

  • Stellvertreter        Ludwig Lindmair 

Highlights 

Restaurierung der Kriegerkapelle und der darin befindlichen Ehrentafeln 

Regelung Grabmusik 

Präsente zu Geburtstagen erst ab 75 Jahren Neuregelung gilt ab 2016 

Labskausessen wird aus Mangel der Teilnehmer nicht wiederholt. 

Ausblick ins Jahr 2015 

Besuch Bayerisches Armeemuseum in Ingolstadt 

Innschifffahrtsmuseum Rosenheim 

Militärgeschichtliche Fahrt in die Tatra 

18. - 21. Februar 2015 – 42. Kameradschaftsschiessen Wall 

Der Veteranen- und Kriegerverein Schliersee hat mit 6 Schützen erfolgreich an der Veranstaltung teilgenommen. Wir belegten den von 25 Mannschaften belegten wir den 5. Platz. Von 229 teilnehmenden Schützen belegten in der Einzelwertung Manfred Bairer den 4. Platz, Heinz Groß den 27. Platz, Alfons Rauch den 46. Platz, Peter Soller den 57. Platz, Ernst Antretter den 64. Platz und Herbert Scholl den 123. Platz. Frau Ilse Aigner, Wirtschaftsministerin und MdL war die Schirmherrin und überreichte dem Sieger Karl-Heinz Steinfatt, die Ehrenscheibe. 

20. März 2015 – Starkbieranstich im Bauerntheater 

20 Kameraden besuchten den Starkbieranstich beim Terofal. Eine sehr gute und stark besuchte Veranstaltung. Nach der Fastenpredigt durch Franz Xaver Terofal (alias H. Overs) folgte ein Einakter der Schlierseer Theatertruppe, „Dinner for one“ in urbayerisch. Hauptdarsteller war der Florian Reinthaler. Nach der Veranstaltung saßen wir in gemütlicher Runde noch zusammen. 

17. – 18. April 2015 – 14. Gemeindemeisterschaft im Luftgewehrschießen 

Wir haben am diesjährigen Gemeindeschießen in Schliersee mit 6 Schützen teilgenommen. Unter 146 Schützen und 27. Mannschaften haben wir mit unserer Mannschaft den 3. Platz belegt. 

Auf die Grüne Blattl-Scheibe „Aktive“ haben Manfred Bairer den 1. Platz und Peter Soller den 10. Platz belegt. Auf die Grüne Blattl-Scheibe „Amateure hat der Heinz Groß den 10. Latz belegt. Bei der Einzelwertung Ringe „Amateure“ belegte Alfons Rauch den 8. Platz. 

25. April 2015 – 75. Geburtstag von Ernst Antretter 

Unser Kamerad Ernst Antretter hat zu seinem 75. Geburtstag ins Terofal eingeladen. Unser Vorstand, Herbert Scholl, überreichte dem Jubilar unsere Geburtstagswünsche, Gesundheit und Glück. Unser ganz spezielles Geburtsgeschenk: Ein Flug mit der Junkers Ju 52/3m – Tante Ju –über Oberbayern. 

26. April 2015 – Jahrtag der Schlierseer Vereine 

Bei herrlichem Wetter fand der diesjährige Jahrtag der Vereine statt. Der Ausrichter war der Edelweiß-Verein Schliersee. Wir feierten das 178. Gründungsfest des Veteranen-und Kriegervereins von 1837. 

Vom Sammelpunkt am Schlierseer Feuerwehrhaus ging der Festzug zur Sixtuskirche. Nach der Hl. Messe legten wir einen Kranz an der Kriegerkapelle nieder. Unser Vorsitzender hielt eine Gedenkrede zur Erinnerung der Gefallenen der beiden Weltkrieg und der Soldaten die im Auftrag der Bundesrepublik Deutschland ihr Leben lassen mussten.

Der anschließende Umzug durch Schliersee endete mit Musik und Festtagsessen im Bauerntheater, wo uns unser Kamerad und Hausherr, Alois Gartenleitner, vorzüglich bewirtete. Die RK Einfeld-Neumünster aus Schleswig-Holstein nahm ebenfalls an der Veranstaltung teil. 

26. April 2015 – 22. Oberst-Wittmer-Gedächtnisschiessen 

Über 100 Schützen aus Österreich, Tschechien, Niederlande und Deutschland nahmen an der Veranstaltung der RK Miesbach – Schliersee teil. Der Veteranen- und Kriegerverein belegt mit seinen Schützen unter den „Profis“ hervorragende Plätze: In der Disziplin „K98 - Damen“ und in der Disziplin „SL8 – Damen“ belegte Gerlinde Scholl den 3. Platz bzw. den 4. Platz. Auch unsere Herren schlugen sich wacker: „Wanderpreis M95“ belegte Alfons Rauch den 4. Platz. In der Gesamtwertung „Disziplin SL8 Herren“ belegte Peter Soller den 10. Platz, Waldemar Ziegler erreichte den 41. Platz. 

30. Mai 2015 – Kaiserjägerschiessen in Innsbruck am Berg Isel 

Am Samstag fand das 34. Kaiserjägerschiessen in Innsbruck auf der Regimentsschiessanlage der Tiroler Kaiserjäger am Berg Isel statt. Unsere Mannschaft der Veteranen Schliersee belegte den 33. Rang. Es schossen Alfons Rauch, Christian Rauch und Peter Soller. 

Die Mannschaft der RK Miesbach-Schliersee war Spitze und belegte mit den Schützen Anton Polz, Bernhard Schröder und Florian Buchberger den 6. Platz. Bei 177 angetretenen Mannschaften eine hervorragende Leistung. 

18. – 22. Juni 2015 – Wehrgeschichtliche Fahrt in die Tatra 

Die gemeinsame Fahrt der Brannenburger und Tegernseer Mitglieder des Kameradenkreises führte heuer in den Osten Europas. Über den Meldekopf am Pionierstandort Melk ging es weiter nach Carnuntum, der Römer - und Legionsstadt an der Donau bei Hainburg. Bis zu 10000 Legionäre überwachten und verteidigten entlang der Donau die römische Provinz Norikum gegen feindliche Germanen. Bratislava-langjährige Hauptstadt Ungarns und Verhandlungsort des Pressburger Friedens in den napoleonischen Kriegen, war unser Übernachtungsort. Unsere Reise führte weiter über das Tal des Waagflußes zur hohen Tatra. Dichte Wolken und Regen verhinderten die geplante Bergwanderung. 

Am nächsten Tag stand die Besichtigung der Schlachtfelder in den Karpaten um den Duklapass auf dem Programm. Zahlreiche Panzer und Artilleriegeschütze der russischen Angriffsformationen prägen noch heute das gesamte Vorstoßgelände der roten Armee um den Duklapass und seiner Nebentäler. Im Herbst 1944 standen in der ostkarpatischen Operation der deutschen Armeegruppe Heinrici, die 1. und 4. Ukrainische Front mit 250000 Mann und 320 Panzern gegenüber. 6 deutsche Divisionen werden zerschlagen und am 6.Oktober der Duklapass erobert. Die Sowjets verlieren an die 80000 Mann. Am deutschen Soldatenfriedhof in Hunkovic mit 3000 gefallenen deutschen Soldaten unterhalb des Duklapasses legten wir ein Blumenbouquet nieder und gedachten aller Opfer, die in den Karpatenschlachten des 1. und 2. Weltkrieges ihr Leben lassen mussten. Im militärgeschichtlichen Museum von Svidnik werden die Kämpfe der Winterschlacht 1914-15 mit mehreren 100000 Gefallenen auf beiden Seiten und der sowjetischen Offensive 1944 aus slowakischer Sicht dargestellt. Über das Zipser Land mit einer Besichtigung der Burg von Zips - eine der größten mittelalterlichen Festungsanlagen – führt unsere Tour zurück in die Hohe Tatra. 

Der folgende Tag bracht unsere Reisegruppe ins slowakische Erzgebirge mit zahlreichen Bergbaugebieten. In der Stadt Byanska Bystrica—früher beliebter Ruhestandsort für pensionierte k.u.k. Offiziere- gab es nochmals die Möglichkeit deutsche und russische Geschütze, Gefechtsfahrzeuge und einen kleinen Panzerzug zu besichtigen. Am Nachmittag erreichten wir die Donau im ungarisch-slowakischem Grenzort Komaron-Komarno. Die, in Komaron liegende Festung Monoster/Sandberg zählt zu den großen Truppenfestungen Europas. Ab dem 19.Jahrhundert waren hier bis zu 10000 Mann k.u.k. Truppen und im 2.Weltkrieg ungarische Truppen stationiert. In der Sowjetzeit war Komaron eines der größten Munitionslager der roten Armee. 

Der letzte Reisetag führte ins militärgeschichtliche Museum in Wien. Hier im Arsenal konnte in der Sonderausstellung 1.Weltkrieg nochmals das Wissen zu unserer Fahrt an die Karpatenschlachtfelder vertieft und erweitert werden. Über eine Million gefallener Soldaten in den Bergen und Ebenen Galiziens mahnen dringlichst zu Frieden und Völkerverständigung auch im Osten Europas. 

Juni 2015 - Horst Barnikel 

26. Juni 2015 – Verabschiedung Pfarrer Hagsbacher

Der Veteranen- und Kriegerverein nahm mit einer Fahnenabordnung an der Verabschiedung unseres Pfarrers Peter Hagsbacher teil. Nach der Hl. Messe in der Sixtuskirche gab es einen kleinen Stehempfang im Pfarrhaus. 

16. August 2015 – Treffen beim Waldfest 

Unter reger Teilnahme haben sich unsere Reservisten und Veteranen mit ihren Frauen im Festzelt beim Waldfest getroffen. Der Skiclub Schliersee war der Veranstalter des Waldfestes. Bei angeregter Unterhaltung ließen wir uns Bier und Essen munden. 

28. August 2015 – 140jähriges Jubiläum unseres Patenvereins

Veteranen-und Reservistenverein Parsberg – Wies – Miesbach

 Am 18. April 1875 wurde der Veteranen-und Kriegerverein Parsberg – Wies gegründet. Wir nahmen mit einer Fahnenabordnung an der Jubiläumsveranstaltung teil. Beim dem Jubiläum zogen die Mitglieder des Vereins mit dem Vertretern der Patenvereine Neukirchen und Schliersee nach dem Festgottesdienst zum frisch restaurierten Kriegerdenkmal. Nach der Segnung durch Pfarrer Asega und Diakon Franz Mertens legte Sepp Eham mit der Bürgermeisterin Ingrid Pongratz und zwei Soldaten der Bundeswehr einen Kranz nieder. 

Beim gemütlichen Beisammensein im Parsberger Altwirt ließen die Veteranen und Reservisten die Jubiläumfeier gebührend ausklingen. 

Wir überreichten unserem Patenverein zum 140jährigen Jubiläum a kloans Sackl mit „Talern“. 

04. Oktober 2015 – 300 Jahre St. Sixtus Kirche Schliersee 

Die 300-Jahrfeier begann am Freitag, den 2. Oktober, mit der „besonderen Kirchenführung“ durch Dr. Roland Götz. 

Am Sonntag, den 4. Oktober, der Festgottesdient mit Prälat Josef Obermeier und dem anschließenden Pfarrfest. Wir nahmen mit einer Fahnenabordnung an den Feierlichkeiten teil. 

17. Oktober 2015 – Amtseinführung Pfarrer Sinseder 

Wir nahmen mit einer Fahnenabordnung an der Amtseinführung unseres Pfarrers Sinseder in der Sixtuskirche teil. Anschließend Empfang am Pfarrheim. 

18. Oktober 2015 – Gebirgsjägerkirta 

Die Wallberg-Kirta der Gebirgsjäger-Kameradschaft wurde wegen Regen ins Tal verlegt und fand im Vereinsheim der Tegernseer Gebirgsschützen statt. 

01. November 2015 – Allerheiligen 

Traditionsgemäß fanden an Allerheiligen unsere Sammlungen für die Kriegsgräberfürsorge statt. Gesammelt wurde auf den Friedhöfen in Miesbach, Parsberg und Schliersee – Westenhofen, sowie an der Ortskirche Schliersee. Die Sammlung erbrachte ein hervorragendes Ergebnis von Euro 2.500,--. Vielen Dank an die Kameraden die sich für die Sammlung zur Verfügung stellten. 

08. November 2015 – Leonhardifahrt 

Bei besten Wetter fand die diesjährige Leonhardifahrt statt. Entlang dem Schliersee ging‘s nach Fischhausen. Nach der Messe wurden die Pferde und alle Teilnehmer gesegnet. Zurück ging‘s nach Schliersee, wo die Fahrt Im Bauerntheater bei Musik, Tanz und Festessen endete. 

15. November 2015 – Volkstrauertag 

Messe in der Sixtuskirche mit Feldkreuz, Stahlhelm und Kranz. Zwei Stabsoffiziere (OTL d.R. Weiß und Major d.R. Wörfel legten den Kranz an der Kriegerkapelle nieder. Ansprachen erfolgten durch den Bürgermeister Franz Schnitzenbauer, und den 1. Vorstand des Veteranen- und Kriegervereins Schliersee, Herbert Scholl. Anschließend gemütliches Beisammensein im Terofal. 

08. Dezember 2015 – Weihnachtsfeier im Terofal 

An der diesjährigen Weihnachtsfeier mit Wildessen nahmen nur 19 Mitglieder teil. Unser Wirt hatte ein festliches Weihnachtsessen vorbereitet, das allen sehr gut mundete. 

22. Dezember 2015 – Aufstellung des Christbaums in der Kriegerkapelle 

Rechtzeitig vor Weihnachten wurde in der Kriegerkapelle der Christbaum aufgestellt Unser Dank gilt insbesondere dem Oberleitenbauern der traditionsgemäß den Christbaum spendierte. Nicht vergessen möchte ich unsere Kameraden und Helferinnen die den Christbaum festlich schmückten.


In Treue fest

1. Schriftführer Peter Soller


 Vereinsjahr 2016

16. Januar 2016 - Beerdigung von Hermann Reil 

Am 16. Januar haben wir unser Mitglied Hermann Reil beerdigt. Hermann Reil war einer der ersten die nach dem Krieg, 1956, bei der Wiedergründung des Vereins federführenddabei war. Wir begleiteten ihn auf seinem letzten Weg mit einer Fahnenabordnung und Kranzträgern in Uniform. 

17. Januar 2016 – 85. Geburtstag Elmar Meier 

Zum 85. Geburtstag von Pfarrer Elmar Meier nahmen wir mit einer Fahnenabordnung in der Pfarrkirche in Schliersee-Neuhaus teil. 

31. Januar 2016 - Jahreshauptversammlung mit Vorstandswahl 

Das Vereinsjahr 2016 begann mit der 179. Jahreshauptversammlung am 31. Januar 2016 um 15:00 in Schliersee, zu der fristgerecht eingeladen wurde. 

Anwesend waren 40 Veteranen, Reservisten und fördernde Mitglieder. 

Der 1. Vorstand Herbert Scholl eröffnete die Versammlung mit unserem Wahlspruch „In Treue fest“. Er begrüßte die Anwesenden Veteranen, Reservisten und fördernde Mitglieder. Hierbei begrüßte es besonders den Bürgermeister von Schliersee, Franz Schnitzenbaumer, die Vorstände der Patenvereine. 

Totenehrung 

Zur folgenden Totenehrung erhob sich die Versammlung von den Plätzen, unser Vereinsmitglied, Pfarrer Herr Hans Sinseder, sprach mit uns ein Gebet zum Gedenken der Verstorbenen. 

Grußworte 

Unser Bürgermeister, Franz Schnitzenbaumer, sprach ein Grußwort. Er hob die Wichtigkeit der Vereine für Schliersee hervor, sie sind ein Garant, dass Tradition gepflegt wird. 

Ehrungen: keine 

Bericht des Schriftführers 

Peter Soller trug den Jahresbericht 2015.  

Bericht des Kassiers 

Martin Rank trug den Kassenbericht vor. Die Revisoren, Dr. Heribert König und Georg Recht, berichteten, dass die Kasse regelkonform und bestens geführt werde und die die Ausgaben ordentlich verbucht würden. Auch wurde bestätigt, dass die Ausgaben satzungsgemäß verwendet wurden. 

Entlastung der Vorstandschaft 

Die Revisoren beantragten die Entlastung der Vorstandschaft für das Vereinsjahr 2015, die von der Versammlung erteilt wurde. 

Neuwahlen der Vorstandschaft und der Ausschussmitglieder 

Die Wahl wurde durch unser Vereinsmitglied Franz Schnitzenbaumer geleitet, als Wahlhelfer fungiert Peter Soller. Die Abstimmung erfolgt durch Akklamation.

Die Namen des Vorstands, der Ausschussmitglieder, der Fähnriche, Revisoren, Böllerschützen sind im Protokoll vom 31. Januar 2016 festgehalten. 

Die neue Vorstandschaft: 

      1. Vorsitzender     Rauch Alfons

      2. Vorsitzender     Soller Peter

      3.Vorsitzender      Antretter Ernst

1. Kassier               Rank Martin

      Archivverwalter   Bartl Peter

      1. Schriftführer     Soller Peter

      Stellvertreter        Lindmair Ludwig

 Beschlüsse: keine 

Ende der Sitzung 

Unser Vorsitzender, Alfons Rauch, beendete den offiziellen Teil der Sitzung mit unserem Wahlspruch „In Treue fest“ um 17:00 Uhr. 

2. Februar 2106 – Beerdigung von Dr. Wolfgang Pohl 

Wir haben unserem Kameraden Dr. Wolfgang Pohl auf seinem letzten Weg die Ehre gegeben. Teilnehmer: Ernst Antretter, Udo Jastrow, Peter Bartl, Johannes Wegmann und Herbert Scholl im Namen des Veteranen- und Kriegervereins Schliersee. Dabei waren die Schlierseer Gebirgsschützen, die Tiroler Kaiser-jäger, Der Bund der Deutschen U-Bootfahrer 

10. – 13. Februar 2016 – 43. Kameradschaftsschiessen Wall 

Der Veteranen- und Kriegerverein Schliersee hat mit 8 Schützen erfolgreich an der Veranstaltung teilgenommen. Wir belegten den von 25 Mannschaften belegten wir den 16. Platz. Von 229 teilnehmenden Schützen belegten in der Einzelwertung Waldemar Ziegler den 8. Platz, Manfred Bairer den 14. Platz, Herbert Scholl den 35. Platz, Heinz Groß den 84. Platz, Ernst Antretter den 96. Platz, Alfons Rauch den 97. Platz, Martin Rank den 213. Platz und Peter Bartl den 219. Platz. Auf der Ehrenscheibe belegte Alfons Rauch, Platz 31, gefolgt von Waldemar Ziegler und Heinz Groß auf Platz 48. 

14. Februar 2016 – 60. Geburtstag Pfarrer Hans Sinseder 

Am Sonntag, den 14. Februar 2014 feierte Pfarrer Hans Sinseder seinen 60. Geburtstag. Nach dem Gottesdienst waren wir zu einem Stehempfang im Pfarrhaus eingeladen. Unser 1. Vorstand, Alfons Rauch, überreichte dem Jubilar unsere Glückwünsche und ein Präsent. 

18. März 2016 – Starkbieranstich im Schlierseer Bauerntheater 

Beim 4. Starkbieranstich im Bauerntheater waren wir sehr zahlreich vertreten. Xaver Terofal hat in seiner Fastenpredigt, die der vom Nockherberg in München nichts nachstand, der Gemeindeprominenz gehörig die Leviten gelesen. Um das zu verdauen war das Starkbier ein perfekter Katalysator. Die Wirtsfamilie Gartenleiter hat, wie in den vergangenen Jahren, die Veranstaltung perfekt organisiert. Der Brettljausen, dem Tegernseer Quirinus Bock und der Hopf Muorspacher Bockfotzn haben wir gut zugesprochen. Die gesamte Veranstaltung mit der Fastenpredigt, den Theatereinlagen und der Musik wurde sprichwörtlich in vollen Zügen genossen. 

8. – 9. April 2016 – 15. Gemeindemeisterschaft im Luftgewehrschießen 

Wir haben am diesjährigen Gemeindeschießen mit dem Luftgewehr in Schliersee mit 7 Schützen teilgenommen. Unter 154 Teilnehmern und 30. Mannschaften haben wir mit unserer Mannschaft, Manfred Baierer, Peter Soller, Waldemar Ziegler, Ernst Antretter, Herbert Scholl und Heinz Groß, den 1. Platz belegt. 

Auf die Grüne Blattl-Scheibe „Aktive“ haben Manfred Baierer den 2. Platz, Herbert Scholl den 4. Platz und Peter Soller den 12. Platz belegt. Auf die Grüne Blattl-Scheibe „Amateure“ hat der Ernst Antretter den 17. Platz belegt. 

9. April 2016 – 23. Oberst-Wittmer-Gedächtnisschiessen 

Über 80 Schützen aus Österreich, Tschechien, Niederlande und Deutschland nahmen an der Veranstaltung der RK Miesbach – Schliersee teil. Der Veteranen- und Kriegerverein belegt mit seinen Schützen unter den „Profis“ hervorragende Plätze: Unsere Herren schlugen sich wacker: In der Gesamtwertung „Disziplin SL8 Herren“, gewertet wurde Blattl vor Ring, belegten Waldemar Ziegler den 1. Platz, Alois Gartenleitner den 5. Peter Soller den 15. Platz, Ernst Antretter den 22. Platz und Ludwig Lindmair den 24. Platz. Bei den Damen mit dem Gewehr SL8 belegte Gerlinde Scholl den 2. Platz. Das Schießen war wie immer hervorragend organisiert durch die Gebirgsschützenkompanie Miesbach-Parsberg-Wies und der Reservistenkameradschaft Miesbach-Schliersee. 

17. April 2016 – Jahrtag der Schlierseer Vereine 

Bei gutem Wetter fand der diesjährige Jahrtag der Vereine statt. Der Ausrichter war der Veteranen- und Kriegerverein Schliersee. Wir feierten das 179. Gründungsfest des Veteranen-und Kriegervereins von 1837. 

Vom Sammelpunkt am Schlierseer Feuerwehrhaus ging der Festzug zur Sixtuskirche. Nach der Hl. Messe legten wir einen Kranz an der Kriegerkapelle nieder. Unser Vorsitzender, Alfons Rauch, hielt eine Gedenkrede zur Erinnerung der Gefallenen der beiden Weltkrieg und der Soldaten die im Auftrag der Bundesrepublik Deutschland ihr Leben lassen mussten. 

Der anschließende Umzug durch Schliersee endete mit Musik und Festtagsessen im Bauerntheater, wo uns unser Kamerad und Hausherr, Alois Gartenleitner, vorzüglich bewirtete. 

21. Mai 2016 – Kaiserjägerschiessen in Innsbruck am Berg Isel 

Am Samstag fand das 35. Kaiserjägerschiessen in Innsbruck auf der Regimentsschiessanlage der Tiroler Kaiserjäger am Berg Isel statt. Der Veteranen- und Kriegerverein nahm mit 4 Mannschaften an diesem Schießen bei herrlichem Wetter teil. Unter über 180 Mannschaften belegte unsere Veteranen-Mannschaft Schliersee I den 31. Rang, mit den Schützen Alfons Rauch, Christian Rauch und Peter Soller. Unsere Mannschaften II, III und IV belegten weitere Plätze im Mittelfeld.

13. -14. Mai 2016 - Königsschießen der Gebirgsschützenkompanie Bayrischzell 

Wir wurden der GSK Bayrischzell zum Vorderladerschießen in Geitau eingeladen. Ein perfekt organisiertes Schießen mit Vorderladergewehren. Leider war der „Wettergott“ uns nicht gut gesinnt, denn es regnete, was aber weder der Stimmung noch dem Schießen einen Abbruch gab. 

Am Samstagabend fand in Bayrischzell der Schützenball mit Preisverteilung statt, bei jeder unserer Schützen eine Schweinshaxn als Preis erhalten hat. 

26. Mai 2016 – Fronleichnamsprozession 

Bei herrlichem Frühlingswetter rückten wir mit unserer Fahne zur Fronleichnamsprozession aus. Nach dem Rundgang durch das festlich geschmückte Schliersee saßen wir anschließend bei Weißwürsten und Bier beim Terofal. 

16. – 20. Juni 2016 – Reservisten  und Veteranen besuchen die Kieler Woche 

Vom 16. Juni bis zum 20. Juni waren die Reservisten der RK Miesbach - Schliersee und des Kameradenkreises der Gebirgstruppe unterwegs quer durch Deutschland auf militärgeschichtlichen Spuren, perfekt ausgearbeitet und organisiert durch unseren Kameraden Oberstleutnant Horst Barnikel. 

Am Beginn standen die Festung und der Pionierstandort Ingolstadt auf dem Programm. In der Lehrsammlung des Ausbildungszentrums Pioniere führte Oberstleutnant der Reserve Horst Barnikel durch 2000 Jahre Pioniergeschichte von den römischen Feldbefestigungen bis zur Kampfmittelaufspürung /– beseitigung in den letzten Bundeswehreinsätzen. Die Entwicklung der Infanterie und deren Waffen vom Vorderlader bis zum Schnellfeuergewehr waren Bestandteil unserer Tour durch das Infanterie Museum Hammelburg. Nach Übernachtung in Fulda besichtigten die Teilnehmer die Barockstadt Fulda mit Dom und Bischofspalast. Weiter im Norden war Munster das nächste Ziel, dort die Sammlung des Panzermuseum mit Fahrzeugen vom ersten Weltkrieg bis heute. Vorbei an Hamburg führte unsere Fahrt weiter nach Neumünster in Schleswig-Holstein. In einer Bundeswehrliegenschaft wurde Quartier bezogen. 

Der nächste Tag begann mit dem traditionellen Feldempfang der Landes-gruppe des schleswig-holsteinischen Reservistenverbandes. Bemerkenswerte Ansprachen des Ministerpräsidenten Torsten Albig und des stellv. Inspekteurs der Marine Vizeadmiral Rainer Brinkmann zur Notwendigkeit und Bedeutung der Reservisten der Bundeswehr prägten die Veranstaltung. Der Nachmittag war ausgefüllt mit der Besichtigung der zahlreichen Schiffseinheiten aus aller Welt im Marinehafen in Kiel. Minensucher, Schnellboote, Fregatten, Versorgungsschiffe und zwei Hubschrauberträger der Nato Verbände wurden von uns besucht. Den Höhepunkt bildete eine chinesische Fregatte, auf der wir im perfekten Englisch freundlich empfangen wurden. Ein Grillabend mit den Kameraden der Reservistenkameradschaft Neumünster-Einfeld beendete einen weiteren ereignisreichen Tag. Der Sonntag begann mit einem Besuch des Marine-Ehrenmals in Laboe. Vom Turm aus hatten wir eine hervorragende Aussicht über die Kieler Förde mit zahlreichen Segelschiffen der Festwoche. Im U Boot U-995 konnten wir die Enge und die Entbehrungen der Besatzungen im Einsatz nachempfinden. An-schließend gedachten wir am U-Boot Ehrenmal in Möltenort der gefallen U-Boot Fahrer beider Weltkriege mit der Niederlegung eines Bouquets. Am Nachmittag führte unsere Fahrt in die Wikingerstadt Haithabu bei Schleswig. Der letzte Reisetag bedeutete rund 1000 km Heimfahrt quer durch Deutschland. In Naumburg war der kunsthistorische, bedeutende gotische Dom nochmals Ziel für die Mittagspause. Mit vielen interessanten Eindrücken und einem herzlichen Dank an die Unterstützer von Bundeswehr und Reservistenverband ging es zurück in die Heimatstandorte. 

Juni 2016 - Horst Barnikel / Herbert Scholl 

14. August 2016 – Treffen beim Waldfest 

Unter reger Teilnahme haben sich unsere Reservisten und Veteranen mit ihren Frauen im Festzelt beim Waldfest getroffen. Der Skiclub Schliersee war der Veranstalter des Waldfestes. 

Bei prächtigem Wetter und angeregter Unterhaltung ließen wir uns Bier und Essen munden mit den Kameraden unserer Patenvereine Parsberg – Wies – Miesbach und Agatharied. 

01. November 2016 – Allerheiligen 

Traditionsgemäß fanden an Allerheiligen unsere Sammlungen für die Kriegsgräberfürsorge statt. Gesammelt wurde auf den Friedhöfen in Miesbach, Parsberg und Schliersee – Westenhofen, sowie an der Ortskirche Schliersee. Die Sammlung erbrachte ein hervorragendes Ergebnis von Euro 2.500,--. Vielen Dank an die Kameraden die sich für die Sammlung zur Verfügung stellten.  

06. November 2016 – Leonhardifahrt 

Bei regnerischen und stürmischen Wetter fand die diesjährige Leonhardifahrt statt. Entlang dem Schliersee ging‘s nach Fischhausen. Nach der Messe wurden die Pferde und alle Teilnehmer gesegnet. Durchnässt ging‘s zurück nach Schliersee, wo die Fahrt im Bauerntheater bei Musik und Festessen endete. 

13. November 2016 – Volkstrauertag 

Der Kirchenzug startet am Feuerwehrhaus in Schliersee zur Sixtuskirche, wo eine Messe gelesen wurde. Ein Kranz wurde in der Krieger-Gedächtniskirche niedergelegt. Ansprachen erfolgten durch den Bürgermeister Franz Schnitzenbauer, und den 1. Vorstand des Veteranen- und Kriegervereins Schliersee, Alfons Rauch. Anschließend gemütliches Beisammensein im Terofal. 

11. Dezember 2016 – Weihnachtsfeier im Terofal 

An der diesjährigen Weihnachtsfeier mit Wildessen nahmen 35 Mitglieder teil. Alfons Rauch, unser Vorsitzender, hat die anwesenden Gäste, Familienangehörigen, die Vorstände unserer Patenvereine Sepp Eham und Johann Harasser begrüßt. Der Terofal-Wirt hatte ein festliches Weihnachtsessen vorbereitet, das allen sehr gut mundete. Kleine Geschichten zur und um die Weihnachtszeit hat unser Kamerad Hans Eichenseher vorgetragen. 

23. Dezember 2016 – Aufstellung des Christbaums in der Kriegerkapelle 

Rechtzeitig vor Weihnachten wurde in der Kriegerkapelle der Christbaum aufgestellt. Unser Dank gilt insbesondere dem Oberleitenbauern der traditionsgemäß den Christbaum spendierte. Unsere Kameraden Alfons Rauch, Herbert Scholl und Peter Soller haben den Christbaum aufgestellt und festlich geschmückt. So erstrahlt er in der geöffneten Kriegerkapelle. 

 

Vereinsstatistik per 31. Dezember 2016 

Am 31.12.2016 zählte unser Verein 134 Mitglieder. Die Mitglieder teilen sich auf in 11 Veteranen, davon 3 Ehrenmitglieder wegen der Dauer der Vereinszugehörigkeit und 1 Ehrenmitglied per Ernennung. 110 Reservisten, wovon 2 Ehrenmitglieder wegen der Dauer sind und 13 fördernde Mitglieder. Unter den 13 fördernden Mitgliedern sind immerhin 8 Damen. Im Vereinsjahr sind 5 Mitglieder verstorben: Hermann Reil, 29. Dezember 2015, Dr. Wolfgang Pohl, 23.01.2016, Karl Weber, 04.04.2016, Johann Mayer, 22.07.2016, Heinz Schraffl, 27.10.2016. 

5 Ausschusssitzungen fanden 2017 statt: 13. Januar, 17. März, 29. Juni, 28. September, 24. November 2016

In Treue fest

1. Schriftführer Peter Soller


Vereinsjahr 2017

06. Januar 2017 – Empfang beim Bürgermeister 

Am 6. Januar 2017 hat der Bürgermeister alle Vereinsvorstände und andere Honoratioren zum alljährlichen Empfang ins Rathaus gebeten. Wir waren mit dem ersten und zweiten Vorstand, Alfons Rauch und Peter Soller und deren Ehefrauen, vertreten.

25. Januar 2017 – Fotoshooting mit unseren Vereinsfahnen 

Bei herrlichem Winterwetter haben wir unsere Vereinsfahnen zu einem Fotoshooting aus dem Kammerl geholt. Die drei Vorstande und die Fahnenbegleitoffiziere haben unsere Vereinsfahnen in Szene gesetzt.

29. Januar 2017 Jahreshauptversammlung 

Das Vereinsjahr 2017 begann mit der 180. Jahreshauptversammlung am 29. Januar 2017 um 15:00 in Schliersee, zu der fristgerecht eingeladen wurde. Anwesend waren 46 Veteranen, Reservisten und fördernde Mitglieder. 

Der 1. Vorstand, Alfons Rauch, eröffnete die Versammlung mit unserem Wahlspruch „In Treue fest“. Er begrüßte die Anwesenden Veteranen, Reservisten und fördernde Mitglieder. Hierbei begrüßte er besonders den Bürgermeister von Schliersee, Franz Schnitzenbaumer, den Vorstand, Sepp Eham, vom Veteranen- und Kriegerverein Parsberg-Wies-Miesbach und die Geistlichkeit, H.H. Hans Sinseder, Alois Winderl und Ludwig Eisenlöffel. 

Totenehrung 

Herr Pfarrer Hans Sinseder, sprach mit uns ein Gebet zum Gedenken der Verstorbenen. 

Grußworte 

Unser Bürgermeister, Franz Schnitzenbaumer, richtete an uns ein Grußwort. Er hob die Wichtigkeit der Vereine für Schliersee hervor, denn sie sind ein Garant, dass Tradition gepflegt wird. Ein weiteres Grußwort sprach Sepp Eham. Gleichzeitig meldete er unseren Patenverein zur 180-Jahrfeier mit einer Fahnen-Abordnung an.

Ehrungen 

Folgende Vereinsmitglieder wurden durch den 1. Vorstand geehrt: 

Fritz Zeindl, jun. – 40 Jahre Mitgliedschaft 

Kuno Göttinger – 25 Jahre Mitgliedschaft 

Bericht des Schriftführers 

Peter Soller trug den Jahresbericht 2016 vor, mit dem Hinweis auf die Veranstaltungen im Jahr 2017. 

Bericht des Kassiers 

Martin Rank trug den Kassenbericht vor. Die Revisoren, Dr. Heribert König und Georg Recht, berichteten, dass die Kasse regelkonform und bestens geführt wurde und die die Ausgaben ordentlich verbucht wurden. Auch bestätigten sie, dass die Ausgaben satzungsgemäß verwendet wurden. 

Entlastung der Vorstandschaft 

Die Revisoren beantragten die Entlastung der Vorstandschaft für das Vereinsjahr 2016, die von der Versammlung erteilt wurde. 

Beschlüsse - keine

Lichtbildervortrag 

Unser Kamerad, Horst Barnikel, hielt einen Lichtbildervortrag über die letztjährige militärhistorische Fahrt nach Kiel zur Kieler Woche. 

Jahresereignis 2017 ist unser 180. Gründungsfest am 23. April 2017 

Ende der Sitzung 

Unser Vorsitzender, Alfons Rauch, beendete den offiziellen Teil der Sitzung um 17:00 Uhr. 

Anschließend saßen noch einige Kameraden in gütlicher Runde zusammen.

01. – 04. Februar 2017 – 44. Kameradschaftsschiessen Wall 

Unter der Schirmherrschaft unserer Staatsministerin, Ilse Aigner, fand auf der Schießanlage in Wall das 44. Kameradschaftsschießen statt. Der Schützenmeister, Max Bauer, und der Ehrenschützenmeister, Georg Mossrainer, haben mit ihrer Mannschaft eine hervorragend Veranstaltung organisiert. Mit 249 Schützen hatte das Veteranen- und Reservistenschießen eine neue Rekordbeteiligung. Wir beteiligten uns mit 7 Schützen äußerst erfolgreich. Als Mannschaft errangen wir den 11. Platz unter 24 Mannschaften. In der Einzelwertung haben unsere Schützen folgende Plätze belegt: 

Manfred Baierer und Peter Soller die Plätze 10 und 11, Georg Recht Platz 67, Heinz Groß Platz 104, Alfons Rauch Platz 112, Herbert Scholl und Tom Weiß die Plätze 196 und 244. 

Hubert Eberl vom Veteranenverein Schaftlach gewann die von der Ministerin, Ilse Aigner, gestifteten Ehrenscheibe. Unsere Schützen Peter Soller und Manfred Baierer belegten die Plätze 14 und 16 gefolgt von Alfons Rauch Platz 23 und Heinz Groß Platz 48.

Februar 2017 – Beerdigung von Franz Lindmair 

Der Verein nahm mit einer Fahnenabordnung an der Beerdigung in der Westenhofer Kirche teil. Unser Trompeter spielte das Lied „Vom treuen Kameraden“.

24. – 25. März 2017 – 16. Gemeindemeisterschaft im Luftgewehrschießen 

Beim Gemeindeschiessen 2017 haben wir ein hervorragendes Ergebnis erzielt: 

In der Kategorie „Allgemeine-Mannschaften“ haben wir unter 22 Mannschaften den 2. Platz erreicht. Super. 

Die erste Mannschaft wurde die Gebirgsschützenkompanie mit 659 Ringen gefolgt von unserer Mannschaft mit 641 Ringen, den 3. Platz belegte die Mannschaft der Bergwacht. 

Auf die Grüne (Blattl-) Scheibe „Amateure“ belegten Ernst Antretter Platz 32 und Ernst Reil den 41. Platz. 

Auf die Grüne (Blattl-) Scheibe „Aktive“ belegten Manfred Baierer Platz 2 und Waldemar Ziegler Platz 4. 

In der Einzelwertung „Amateure“ belegte Ernst Antretter mit 159 Ringen den 5. Platz und erhielt einen Pokal.

1. April 2017 – 24. Oberst-Wittmer-Gedächtnisschiessen 

Am diesjährigen Oberst-Wittmer-Gedächtnisschiessen haben 131 Schützen, ein neuer Teilnehmerrekord, teilgenommen. 

Unser Veteranen- und Kriegerverein Schliersee hat sich mit 8 Schützen/ Schützinnen erfolgreich beteiligt. Gewertet wurde abwechselnd Blattl vor Ring. 

In der Disziplin „K98k Herren“ belegten unsere Schützen Waldemar Ziegler Platz 10, Dierk Buschmann Platz 20, Alfons Rauch Platz 53. 

In der Disziplin „K98k Damen“ belegte Gerlinde Scholl den 1. Platz. 

In der Disziplin „SL8 Herren“ belegten Ludwig Lindmair Platz 10, Dierk Buschmann Platz 32, Peter Soller Platz 37, Alfons Rauch Platz 40, Alois Gartenleitner Platz 48, Ernst Antretter Platz 55. 

In der Disziplin „SL8 Damen“ belegte Gerlinde Scholl Platz 12. 

In der Wertung „K98k Ehrenscheibe“ belegten Waldemar Ziegler Platz 20, Dierk Buschmann Platz 34, Alfons Rauch Platz 45, Gerlinde Scholl Platz 69. 

In der Wertung „SL8 Ehrenscheibe“ belegten Dierk Buschmann Platz 11, Alois Gartenleitner Platz 15, Peter Soller Platz 27, Ernst Antretter Platz 50, Ludwig Lindmair Platz 57, Alfons Rauch Platz 65, Gerlinde Scholl Platz 74. 

In der Wertung „Wanderpreis Acht-Acht“ belegten Waldemar Ziegler Platz 5, Dierk Buschmann Platz 13, gefolgt von Gerlinde Scholl Platz 40 und Alfons Rauch Platz 50. 

Allen Schützen ein kräftiges Schützenheil der gesamten Vorstandschaft.

07. April 2017 – Starkbieranstich im Schlierseer Bauerntheater 

Beim 5. Starkbieranstich im Bauerntheater waren wir sehr zahlreich vertreten. Xaver Terofal hat in seiner Fastenpredigt, die der vom Nockherberg in München nichts nachstand, der Gemeindeprominenz gehörig die Leviten gelesen. Um das zu verdauen war das Starkbier ein perfekter Katalysator. Die Wirtsfamilie Gartenleiter hat, wie in den vergangenen Jahren, die Veranstaltung perfekt organisiert. Der Brettljausen, dem Tegernseer Quirinus Bock und der Hopf Muorspacher Bockfotzn haben wir gut zugesprochen. Die gesamte Veranstaltung mit der Fastenpredigt, den Theatereinlagen und der Musik wurde sprichwörtlich in vollen Zügen genossen.

23. April 2017 – 180. Stiftungsfest des Veteranen- und Kriegervereins 

                              mit Jahrtag der Schlierseer Vereine 

Bei gutem Wetter fand der diesjährige Jahrtag der Vereine statt. Der Ausrichter war der Veteranen- und Kriegerverein Schliersee. Wir feierten das 1180. Gründungsfest des Veteranen-und Kriegervereins von 1837. 

Vom Sammelpunkt am Schlierseer Feuerwehrhaus ging der Festzug zur Sixtuskirche. Nach der Hl. Messe legten wir einen Kranz an der Kriegerkapelle nieder. Unser Vorsitzender, Alfons Rauch, hielt eine Gedenkrede zur Erinnerung der Gefallenen der beiden Weltkrieg und der Soldaten die im Auftrag der Bundesrepublik Deutschland ihr Leben ließen. 

Der anschließende Umzug durch Schliersee endete mit Musik und Festtagsessen im Bauerntheater, wo uns unser Kamerad und Hausherr, Alois Gartenleitner, vorzüglich bewirtete.

Mai 2017 – Veteranen- und Kriegerverein Schliersee in Südfrankreich 

Auf Einladung der französischen Fremdlegion zum Camerone-Tag reiste eine Abordnung unseres Vereins nach Aubagne in Südfrankreich. Der Camerone-Tag erinnert an ein Gefecht in Mexiko im Jahre 1863, an dem die Fremdlegion beteiligt war.

20. Mai 2017 – 36. Kaiserjägerschiessen in Innsbruck am Berg Isel 

Am Samstag fand das 36. Kaiserjägerschiessen in Innsbruck auf der Regimentsschiessanlage der Tiroler Kaiserjäger am Berg Isel statt. Der Veteranen- und Kriegerverein nahm mit 3 Mannschaften an diesem Schießen bei herrlichem Wetter teil. Unter über 179 Mannschaften belegte unsere Veteranen-Mannschaft Schliersee I den 43. Rang, mit den Schützen Alfons Rauch, Christian Rauch und Peter Soller. Unsere Mannschaften II und III belegten weitere Plätze im Mittelfeld.

12. -13. Mai 2017 - Königsschießen der Gebirgsschützenkompanie Bayrischzell 

Wir wurden der GSK Bayrischzell zum Vorderladerschießen in Geitau eingeladen. Ein perfekt organisiertes Schießen mit Vorderladergewehren. Der „Wettergott“ hat es diesmal gut gemeint. 

Am Samstagabend fand in Bayrischzell der Schützenball mit Preisverteilung statt, bei jeder unserer Schützen eine Schweinshaxn als Preis erhalten hat.

15. Juni 2017 – Fronleichnamsprozession 

Bei herrlichem Wetter rückten wir mit unserer Fahne zur Fronleichnamsprozession aus. Nach der Prozession durch das festlich geschmückte Schliersee saßen wir anschließend im Bauerntheater und ließen den Tag ausklingen.

5. Juli 2017 – Werksbesichtigung bei Airbus Helicopters Deutschland (AHD) 

Mit zwei Kleinbussen sind wir nach Donauwörth zu Airbus Helicopters in Donauwörth zu einer Werksbesichtigung gefahren. Peter Soller, unser 2. Vorstand, hat eine perfekte Führung vorbereitet. Wir starteten mit einem Mittagessen in der Werkskantine. Anschließend begonnen wurde der Rundgang mit einer Firmenpräsentation, Zahlen Fakten zum Werk. Die Einsatzunterstützungsgruppe der Bundeswehr am Standort Donauwörth informierte über die Aufgaben der Einheit bei Airbus Helicopters und ihre Aufgaben bei den im Ausland eingesetzten Bundeswehrhubschraubern vom Type Tiger und NH90. 

Bei dem Rundgang hatten wir die Möglichkeit folgende Abteilungen zu besichtigen: 

Einsatz von Kohlefaser-/Glasfaserverbundwerkstoffe im Hubschrauberbau, Einzelteilfertigung des Rotorkopfes, des Kabelbaus und der Rotorblätter. Besichtigung der Lehrwerkstätte für Auszubildende bei AHD. Die nächste Station war die Zellenfertigung der H135. Von hier ging es zur Türenfertigung für die Airbusflugzeuge wie A318/319/320/321, A330, A340, A380 sowie die Fertigung der Kohlefaserverbundwerkstofftüren für den A350. 

Jetzt führte uns der Rundgang zu einem weiteren Highlight der Fertigung des NH 90 TTH und des Tigers für die Bundeswehr, vom Splissen der Zellen bis zum Einflug der beiden Modelle. 

In einer weitere Halle, dem Military Support Center, konnten wir sehen wie die Sikorsky CH53 G aufgerüstet wurde mit einem digitalen Glas-Cockpit, um sie für die kommende Jahre bis zur Einführung des nächsten Generation Schwerlasthubschrauber, z.B. der Chinook CH47F oder der King Stallion CH53K, fit zu machen. 

In der letzten Hall sahen wir die Fertigungslinie der H135 und H145. Unser Kamerad Peter gab auch hierzu detaillierte Informationen über den Fertigungsvorgang, die Zeitabläufe und technische Informationen zu den beiden Hubschraubern. 

Zum Abschluss der Führung noch ein Gruppenfoto vor der BO105. Nach der Rückfahrt zum Schliersee kehrten wir bei Alois im Terfofal ein, wo noch viel über den heutigen Ausflug diskutiert wurde. Die Werksbesichtigung wird uns noch lange in guter Erinnerung bleiben.

13. August 2017 – Traditionelles Treffen beim Waldfest 

Unter reger Teilnahme haben sich unsere Reservisten und Veteranen mit ihren Frauen im Festzelt beim Waldfest getroffen. Der Skiclub Schliersee war der Veranstalter des Waldfestes. 

Bei angeregter Unterhaltung ließen wir uns Bier und Essen munden mit den Kameraden unserem Patenverein Agatharied.

15. Oktober 2017 – Gebirgsjägerkirta am Wallberg 

Die Gebirgsjägerkameradschaft Tegernseer Tal und Landkreis Miesbach gedachten am Sonntag am Hafnerstein auf dem Wallberg an dem von Quirin Roth geschaffenen Ehrenmal der gefallenen und verstorbenen Gebirgsjäger aus den beiden Weltkriegen sowie der in den Auslandseinsätzen gefallenen Soldaten der Bundeswehr. Pfarrer Monsignore Walter Waldschütz hielt die Feldmesse vor dem Ehrenmal am Hafnerstein. In seiner Predigt ging Waldschütz auf die Probleme der heutigen Welt und der Kirche ein. Während der Messe wurde für die Kriegsgräberfürsorge gesammelt, es kamen dabei 275 Euro zusammen. Neben den Mitgliedern der Gebirgsschützenkompanie Tegernsee waren die Veteranenvereine des Tegernseer Tales mit ihren Fahnen ausgerückt, ebenso war der Veteranenverein aus Schliersee vertreten. Nach der Kranzniederlegung am Ehrenmal schloss sich ein geselliges Beisammensein auf der Terrasse des Hotels Altes Wallberghaus an, wo man noch lange zusammensaß.                                                                 Referenz: Text Herbert Scholl

05. November 2017 – Leonhardifahrt

Bei bedeckten, aber nicht regnerischen Wetter, fand die diesjährige Leonhardifahrt statt. Entlang dem Schliersee ging‘s nach Fischhausen. Nach der Messe wurden die Pferde und alle Teilnehmer gesegnet. Ohne durchnässt zu werden ging‘s zurück nach Schliersee, wo die Fahrt im Bauerntheater bei Musik und Festessen endete.

10. November 2017 – Volkstrauertag 

Der alljährliche Kirchenzug startet am Feuerwehrhaus in Schliersee zur Sixtuskirche, wo eine Messe gelesen wurde. Ein Kranz wurde in der Krieger-Gedächtniskirche niedergelegt. Ansprachen erfolgten durch den Bürgermeister Franz Schnitzenbauer, und den 1. Vorstand des Veteranen- und Kriegervereins Schliersee, Alfons Rauch. Anschließend gemütliches Beisammensein im Terofal. 

23. Dezember 2017 – Aufstellung des Christbaums in der Kriegerkapelle

Rechtzeitig vor Weihnachten wurde in der Kriegerkapelle der Christbaum aufgestellt. Unser Dank gilt insbesondere dem Oberleitenbauern der traditionsgemäß den Christbaum spendierte. Unsere Kameraden Alfons Rauch, Herbert Scholl und Peter Soller haben den Christbaum aufgestellt und festlich geschmückt. So erstrahlt er in der geöffneten Kriegerkapelle.

 

Vereinsstatistik per 31. Dezember 2017 

Am 31.12.2017 zählte unser Verein 133 Mitglieder. Die Mitglieder teilen sich auf in 9 Veteranen, 109 Reservisten, wovon 3 Ehrenmitglieder wegen der Dauer der Mitgliedschaft sind und 15 fördernde Mitglieder. Im Vereinsjahr 2017 sind 3 Mitglieder verstorben: Franz Lindmair, Febr. 2017, Herbert Lanzendörfer, 5.11.2017, Martin Schmidt, 14.12.2017. Neueintritte 2017: Dr. Helga Pohl, Engelbert Thiele.

5 Ausschusssitzungen in 2017 statt: 19. Januar, 03. März, 31. Mai, 10. November, 12. Dezember 2017. 

In Treue fest

1. Schriftführer Peter Soller